09.07.2024

SportX

Dosenbach-Ochsner übernimmt 27 Filialen

Für die weiteren 22 der insgesamt 49 Standorte des Migros-Sportfachmarkts laufen derzeit Verhandlungen mit verschiedenen weiteren Interessenten. Rund 95 Stellen fallen bei der Migros Fachmarkt AG weg.
SportX: Dosenbach-Ochsner übernimmt 27 Filialen
22 Filialen von SportX suchen noch nach einem Käufer. (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)

Die im Frühjahr gestarteten Verkaufsverhandlungen für den Migros-Fachmarkt SportX konnten in einer ersten Etappe erfolgreich abgeschlossen werden, teilt die Migros am Dienstag mit. Ochsner Sport übernimmt 24 und Dosenbach drei Standorte von SportX inklusive aller Mitarbeitenden der übernommenen Filialen. Zudem haben sämtliche Lernenden aller SportX-Filialen die Möglichkeit, bei Ochsner Sport ihre Ausbildung fortzusetzen. Die Übernahme der Filialen steht unter dem Vorbehalt der Prüfung durch die Weko.

Ochsner Sport wird die 24 Filialen von SportX bis spätestens 1. März 2025 übernehmen und unter der Marke «Ochsner Sport» weiterführen, heisst es in der Mitteilung. Garantie- und Serviceleistungen für Produkte, welche die Kundinnen und Kunden bei SportX gekauft haben, werden von Ochsner Sport vollständig übernommen und sichergestellt. Die drei von Dosenbach übernommenen SportX-Filialen werden ebenfalls per 1. März 2025 unter der Marke Dosenbach betrieben. 

Horst Hauer, CEO Ochsner Sport freut sich, 24 SportX-Filialen und deren Mitarbeitende in das Unternehmen aufzunehmen: «Diese Integration stärkt unser Filialnetz und bündelt wertvolles Know-how sowie Innovationskraft unter der starken Marke Ochsner Sport.» Peter Schmid, CEO Migros Fachmarkt AG, ergänzt: «Mit der Übernahme von 27 Filialen durch die Dosenbach-Ochsner Gruppe haben wir eine wichtige Etappe erreicht. Besonders freut mich, dass alle Lernenden von SportX ihre Ausbildung bei Ochsner Sport weiterführen können.»

Für die weiteren 22 der insgesamt 49 SportX-Filialen der Migros in der ganzen Schweiz laufen derzeit Verhandlungen mit verschiedenen weiteren Interessenten. 

95 weitere Stellen weg

Der Verkauf von SportX erfolgt im Rahmen der strategischen Fokussierung der Migros-Gruppe auf das Kerngeschäft, welche das Unternehmen anfangs Februar 2024 angekündigt hatte. Im Juni hat die Migros mitgeteilt, dass MediaMarkt einen Teil der Melectronics-Filialen übernehmen würde.

Die Veräusserungen von SportX und Melectronics haben Auswirkungen auf die Servicegesellschaft Migros Fachmarkt AG, welche für alle Fachmarkt-Formate der Migros die strategische Ausrichtung verantwortet und alle zentralen Leistungen erbringt. «Leider ist es unvermeidbar, dass Stellen von Mitarbeitenden, die direkt für SportX tätig sind, wegfallen. Durch die Veräusserungen wird zudem der Bedarf an weiteren Dienstleistungen aus übergreifenden Bereichen der Migros Fachmarkt AG wie Digital Business, Operations, Administration, Ausbildung und Migros-Service reduziert. Insgesamt rechnen wir mit einem Abbau von 95 Stellen bis spätestens Ende April 2025», wird Peter Schmid zitiert.

Migros hat bereits mehrere hundert Stellen in verschiedenen Abteilungen abgebaut (persoenlich.com berichtete). Die Verkaufsprozesse für die weiteren Fachmärkte Micasa, Do it + Garden sowie Bike World sind noch im Gang. (pd/spo)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.