25.08.2000

Drei neue Hochleistungsdruckanlagen bei der Birkhäuser+GBC AG

Das Bogendruckzentrum der Basler Mediengruppe hat aufgerüstet.

Die Produktion von Printprodukten im Bogenoffset-Verfahren ist ein Kerngeschäft der Basler Mediengruppe. Im Sommer 1999 wurde entschieden, die Reinacher Birkhäuser+GBC AG zum Bogendruckzentrum der Mediengruppe zu machen. Das Ziel dieser Konzentration ist, mit weniger, aber leistungsfähigeren Anlagen eine höhere Qualität und mehr Produktivität zu erreichen. Insgesamt wurden acht alte Bogenoffsetmaschinen bei der Birkhäuser+GBC AG und bei PrintServ (Basler Zeitung) stillgelegt und durch drei neue Hochleistungsanlagen in Reinach ersetzt: zehn Farbenbogenoffsetmaschine MAN, umstellbar 5/5, im Format 74 x 104 cm; fünf Farbenbogenoffsetmaschine MAN mit zusätzlichem Lackierwerk, im Format 74 x 104 cm sowie sechs Farbenbogenoffsetmaschine MAN mit zusätzlichem Lackierwerk, im Format 53 x 74 cm. Zudem wurde das PEKOM-System von MAN und das Instrument-Flight-System der Firma Brunner integriert.

Gemäss eigenen Angaben bringen die neuen Hochleistungsdruckanlagen den Kunden der Birkhäuser+GBC AG vielfältige Vorteile: Die zusätzliche elektronische Überwachung garantiere stabile Qualität im Fortdruck; es würden kürzere Produktionszeiten erreicht und es bestehe neu die Möglichkeit, in einem Arbeitsgang mit zusätzlichen Buntfarben zu drucken (4-farbig plus 6 Buntfarben). Die Daten von Wiederholaufträgen werden gespeichert, was dem Kunden vollste Sicherheit biete. Und nicht zuletzt ermögliche die Vernetzung von Vorstufe und Druck ein rationelleres Arbeiten.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.