06.06.2019

Creative Coffee

«Facebook hat nicht mehr so viel Impact wie früher»

Growth Hacking, Conversion Ratios oder Funnel-Marketing: Das ist die Welt von Andreas Widmer. Nach über zehn Jahren an der Spitze von Y&R Group gründete er ein Start-up und hantiert seither mit deutlich geringeren Budgets als noch in seiner Zeit als Agenturchef.
von Edith Hollenstein

Zum Gespräch im Café Plüsch in Zürich Wiedikon: Andreas Widmer. (Kamera: Christian Beck; Schnitt: Michèle Widmer; Design: Corinne Lüthi)


Westhive hat seinen Sitz an der Hardturmstrasse 161. Das 2018 von drei Y&R-Ex-Kadern gegründete Unternehmen bietet nicht nur Co-Working-Arbeitsplätze an, sondern auch strategische Beratung und Umsetzungen. 

Vor Westhive war Andreas Widmer lange in der Werbung. Er formte die Y&R Group im Jahr 2007 aus den Brands Advico Young & Rubicam, Futurecom, Wunderman und Allaccess, und führte sie zehn Jahre lang als CEO. Zuvor war er zehn Jahre CEO der Futurecom, welche er 1996 gründete. Widmer ist Präsident des Swiss Chapter der International Advertising Association IAA und sitzt unter anderem im Verwaltungsrat der MCH Group.

 


 

«Creative Coffee» ist das Video-Format von persoenlich.com. Aufgezeichnet wird das Gespräch jeweils am Standort der Redaktion in Zürich-Wiedikon in der Café Bar «Plüsch», sozusagen im Stammlokal gleich um die Ecke.

Bildschirmfoto 2019-03-07 um 11.03.11_1_1



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190817

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.