14.07.2020

Mediaschneider

Manfred Strobl verlässt die Agentur

Nach sechs Jahren will sich der CEO ab Oktober eine Auszeit nehmen und neuen Herausforderungen stellen.
Mediaschneider: Manfred Strobl verlässt die Agentur
Ab Oktober nicht mehr bei Mediaschneider: Manfred Strobl. (Bild: zVg.)

An der Spitze von Mediaschneider kommt es zu einem Wechsel. Manfred Strobl, seit 2015 CEO, verlässt die Agentur per Ende September 2020. Nach sechs Jahren wolle er zunächst eine Auszeit nehmen und sich dann neuen Herausforderungen stellen, heisst es in der Mitteilung. Urs Schneider, Gründer und VR-Präsident, übernimmt die Aufgaben des CEO per 1. September 2020 für mindestens ein Jahr.

Urs Schneider_Manfred Strobl(1)

Manfred Strobl habe Mediaschneider in den letzten sechs Jahren mit sehr grossem Engagement weiterentwickelt und erfolgreich in der digitalen Welt positioniert, heisst es weiter. Mit seiner umsichtigen, agilen und persönlichen Art als CEO habe er mit seinen Mitarbeitenden wesentliche Key Accounts für die Agentur gewonnen. In den letzten fünf Jahren entwickelte sich der Umsatz immer im zweistelligen Prozentbereich. «Darum bedauern wir seinen Entscheid sehr, aber respektieren seinen Wunsch nach Veränderung», erklärt Urs Schneider. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.