21.04.2022

Scholtysik & Partner

Pitch um Swissgrid gewonnen

Die Agentur ist ab sofort für die Kommunikation zum Projekt «Strategisches Netz 2040» zuständig. Sie hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen sieben andere Agenturen durchgesetzt. Die Kampagne zeigt, wie dringend die Netz-Modernisierung ist.

Das Schweizer Übertragungsnetz spielt eine zentrale Rolle für das Gelingen der Energiewende. Deshalb plant die nationale Netzgesellschaft Swissgrid bereits heute das Netz der Zukunft.

Scholtysik gewinnt den Agenturwettbewerb zum Projekt «Strategisches Netz 2040». Die Branding-Agentur hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen sieben andere Agenturen durchgesetzt. Über die nächsten drei Jahre unterstützt Scholtysik Swissgrid strategisch und operativ in der Kommunikation rund um den Um- und Ausbau des nationalen Höchstspannungsnetzes. Ziel ist es, Politik, Behörden und Bevölkerung für die zentrale Funktion des Netzes zu sensibilisieren. In Zusammenarbeit mit der Partner-Agentur Kommunikationsplan bedient Scholtysik dabei die gesamte Palette der Unternehmenskommunikation: Strategie, Konzeption, Redaktion und Copywriting, UX- und UI-Design, Grafische Gestaltung, Motion Design, Video-Produktion und Szenografie.

Bewusstsein für die Dringlichkeit der Netz-Modernisierung fehlt

Das Schweizer Übertragungsnetz muss um- und ausgebaut werden, damit die Versorgungssicherheit auch in Zukunft gewährleistet ist und die Energiewende in der Schweiz gelingt. Dies ist der Öffentlichkeit heute zu wenig bewusst. In der laufenden Energie-Diskussion dominieren andere Themen: neue Kraftwerke, erneuerbare Energien, E-Mobilität, Wasserstoff. Der tragenden Rolle des Höchstspannungsnetzes für die Energiezukunft der Schweiz wird dabei nicht genügend Rechnung getragen. (pd/mj)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220628

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.