23.07.2020

Referate zum Thema Wandel

Sigmar Gabriel referiert in der Schweiz

Fieber messen und SwissCovid-App: Für die Konferenz wurde ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet.
Referate zum Thema Wandel: Sigmar Gabriel referiert in der Schweiz
Der langjährige SPD-Chef Sigmar Gabriel referiert; hier am Europa Forum in Luzern im Dezember 2019. (Bild: Keystone-SDA/Alexandra Wey)

Der 6. Immobilien-Summit findet am Dienstag, 15. September 2020, zum Thema «Change» in der Samsung Hall in Dübendorf statt. Am Event der Flughafenregion Zürich (FRZ), Wirtschaftsnetzwerk und Standortförderung, werden technologische, wirtschaftliche, geopolitische und epidemiologische Herausforderungen angesprochen.

Sieben Top-Referenten

So referiert Keynote-Speaker Sigmar Gabriel, deutscher Spitzenpolitiker und neu gewählter Aufsichtsrat der Deutschen Bank, über «Europa in einer unbequemen Welt». Darin geht es um die Zukunft Europas, die grossen Herausforderungen der aktuellen Lage und mögliche Lösungen.

Wirtschaftshistoriker Tobias Straumann spricht über Wirtschaftskrisen und Immobilienmärkte sowie die historische Lektionen. Wie entwickelt sich der Flughafen Zürich weiter? Das fragt Daniel Scheifele, Chief Real Estate Officer und Mitglied der Geschäftsleitung der Flughafen Zürich AG. Der «Shift von Global Economic Power» nach Asien wird gemäss Rudolf Tschopp, Partner Asia Green Real Estate, auch nach dem Höhepunkt der Coronavirus-Krise weitergehen.

Geschaffen um zu bauen: André Wyss, CEO Implenia AG, erklärt, wie ein multinational führender Baudienstleister entsteht. «Mensch vor Technik – Erfolgsfaktoren für integrale Energie- und Mobilitätslösungen» lautet der Titel von Romeo Deplazes, Bereichsleiter und Mitglied der Geschätsleitung Energie 360° AG. Was erwartet uns aus wirtschaftlicher Sicht und mit zeitlichem Abstand nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie? Dies fragt Christine Novakovic, Vorstandsvorsitzende UBS Europe SE. Sie wird via Livestream zugeschaltet.

Der Immobilien-Summit wurde wegen der Corona-Krise um drei Monate vom 15. Juni auf den 15. September verschoben, wie die FRZ in einer Mitteilung schreibt. 

Für die Immobilien-Konferenz wurde ein ausgefeiltes Covid-19-Schutzkonzept erarbeitet. Darunter folgende Punkte:

  • Jeder Gast wird beim Eintritt mit einer Fieber-Screening-Kamera gescannt.
  • Es sind nur registrierte Gäste zugelassen.
  • Die Bestuhlung im Hauptsaal erfolgt mit Abstand.
  • Es stehen beim Empfang Mundschutz-Masken für die Gäste zur Verfügung, die bei Bedarf verwendet werden können.
  • Jeder Gast erhält beim Empfang zu Beginn einige Desinfektionstüchlein.
  • Während des Apéro Riche werden die Speisen von den Köchen geschöpft. Die Service-Mitarbeiter verteilen die Speisen (keine Selbstbedienung).
  • Köche tragen Einweghandschuhe/Schürzen/Kopfbedeckungen, Servicemitarbeiter tragen Stoffhandschuhe.
  • Im Gästebereich stehen an allen neuralgischen Punkten Desinfektionsstationen.
  • FRZ empfiehlt die Installation der Covid19-App des Bundes auf dem Smartphone: Apple App Store  und Google Play Store

Informationen zu Anmeldung und Eintrittspreise sind auf events.frzh.ch zu finden. 

Die FRZ vernetzt über 650 Unternehmen aus 100 Gemeinden, welche rund 200’000 Arbeitsplätze anbieten. Der persönlich Verlag ist Medienpartner. (pd/eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.