15.07.2016

Gryps

Studenten entwickeln Kampagne

Das Offertenportal spannte für seine Marketingstrategie mit der HTW Chur zusammen.
Gryps: Studenten entwickeln Kampagne
Die Qual der Wahl: Grips-Kunden sollen mit einer Kindheitserinnerung erreicht werden.

Um den Kunden den Nutzen des Offertenportals näher zu bringen, spannte das vor sechs Jahren gegründete Gryps für eine Identitätsanalyse des Brands sowie die Produktion eines Branded Motion-Videos mit der HTW Chur zusammen.

Unter der Leitung des Brandingexperten Professor Ruedi Müller-Beyeler wurde der Auftrag vom Studienlehrgang 2016 «Multimedia Production/Media Engineering» umgesetzt. 

Die zündende Idee kam den beiden für das Konzept und die Umsetzung des Videos verantwortlichen Studierenden Dario Schmieder und Jonas Ballmann auf dem Rummelplatz. Die beiden wählten die Situation eines Jungen am Ballon-Verkaufsstand, der dort die Qual der Wahl erlebt: «Wir wollten die Zuschauer emotional abholen», so Schmieder und Ballmann. «Das Unternehmen Gryps als solches stand für uns beim Storytelling nicht im Vordergrund», werden die beiden Studenten in einer Medienmitteilung des Unternehmens zitiert.

Die Kernaussage ziele entsprechend auf die übergrosse Auswahl an, die Kaufinteressenten zunehmend überfordert. Mit der positiv besetzten Erinnerung an eine Situation der eigenen Kindheit sollen Kunden Gryps als Lösungsanbieter besser verstehen.

Das animierte Video «Qual der Wahl» wird einerseits über den Newsletter und Blog von Gryps vertrieben und andererseits über die Social Media-Kanäle Facebook und Twitter sowie Linkedin und YouTube.

Verantwortlich bei Gryps Offertenportal: Priska Schoch (Co-CEO); verantwortlich bei HTW Chur «Multimedia Production/Media Engineering»: Prof. Ruedi Müller-Beyeler (Studienleiter), Dario Schmieder (Studierender), Jonas Ballmann (Studierender). (pd/lcv)

Bild: zVg



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar