29.05.2020

Kinowerbung

Weischer lanciert ein Re-Opening-Angebot

Schweizer Kinos fahren etappenweise ihren Betrieb hoch. Weischer.Cinema lanciert kontaktbasierte Packages.

Weischer.Cinema berücksichtigt diese etappenweise Aufschaltung des Spielbetriebs bei der Platzierung der Werbebotschaften am Touchpoint Kino. Entsprechend hat der Kinowerbevermarkter ein spezifisches Re-Opening-Angebot für Leinwandwerbung für Juni, Juli und August geschnürt. Dies schreibt Weischer.Cinema in einer Mitteilung. Für die Umsetzung von nationalen aber auch regionalen Kinokampagnen stehen dem Werbetreibenden verschiedene kontaktbasierte Packages zur Auswahl. Diese unterscheiden sich je nach Anzahl zu erreichender Kinobesucher, Spotlänge, gewünschter Region und Zeitraum. So werde dem Werber ermöglicht, «von den ersten, besonders wertvollen, Kinokontakten zu profitieren», heisst es in der Mitteilung. Unabhängig der jetzt geltenden limitierten Besucherauslastung hält Weischer.Cinema an ihrer 100-prozentigen Kontaktgarantie fest. Bedeutet: Abgerechnet werden nur anwesende Kinobesucher.

Der Start des Kinobetriebs ab 6. Juni erfolgt unter mit gewissen Schutzmassnahmen. Die Wiedereröffnung wird hinsichtlich Anzahl Säle, zugelassener Personen und regionaler Unterschiede gestaffelt stattfinden. Es kann davon ausgegangen werden, dass vor allem eine Auswahl bereits gezeigter Filme ein Revival auf der grossen Leinwand erleben, bis dann Mitte beziehungsweise Ende Juli Hollywood mit zwei brandneuen Blockbustern «Tenet» und «Mulan» aufwartet. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200715

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.