07.12.2022

TX Group

20 Minuten wird ab Frühling aufgewertet

Auf die gedruckte Ausgabe der Pendlerzeitung soll auch künftig nicht verzichtet werden – im Gegenteil. «Wir frischen die gedruckte Ausgabe von 20 Minuten auf», so Geschäftsführer Bernhard Brechbühl.
TX Group: 20 Minuten wird ab Frühling aufgewertet
Wird nicht eingestampft: die Printausgabe von 20 Minuten. (Bild: 20min/Simon Glauser)

Die gedruckte Ausgabe von 20 Minuten wird immer wieder totgesagt. Zuletzt berichtete Inside Paradeplatz über «ein Gerücht, das umgeht».

Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Der neue 20-Minuten-CEO Bernhard Brechbühl arbeitet zusammen mit seinem Führungsteam und dem Verwaltungsrat gegenwärtig an einer neuen Strategie für die zur TX Group gehörenden Pendlermedien. Ein Verzicht auf die gedruckte Ausgabe von 20 Minuten stehe dabei in keinem Fall zur Debatte, machte Brechbühl am Investorentag der TX Group am Dienstag klar. Das Gegenteil sei der Fall: «Wir frischen die gedruckte Ausgabe von 20 Minuten auf.»

Auf Anfrage von persoenlich.com präzisierte Brechbühl: «Wir planen eine Aufwertung der Zeitung auf Frühling 2023. Diese betrifft den Seitenumfang sowie die Papierqualität. Um das Printerlebnis noch wertiger und zeitgemässer zu gestalten, prüfen wir derzeit auch Anpassungen an Design und Inhalt.» (awp/sda/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130