09.08.2020

Tages-Anzeiger

Alain Berset mit Weihrauch eingenebelt

SonntagsZeitungs-Kolumnist Markus Somm mokiert sich über die Corona-Berichterstattung des Tages-Anzeigers.
Tages-Anzeiger: Alain Berset mit Weihrauch eingenebelt
«Selten ist ein Politiker rascher entzaubert worden als Alain Berset», schreibt SoZ-Kolumnist Markus Somm. (Bild: Keystone/Anthony Anex)

Ungewöhnliches in der aktuellen SonntagsZeitung. Unter dem Titel «Die am besten organisierte Anarchie» kritisiert Kolumnist Markus Somm, ehemaliger Chefredaktor und Verleger der Basler Zeitung, Bundesrat Berset und stichelt gegen das Schwesternblatt Tages-Anzeiger, das auch von Chefredaktor Arthur Rutishauser geleitet wird.

Somm schreibt über den Gesundheitsminister: «Selten ist ein Politiker rascher entzaubert worden als Alain Berset. Innert weniger Wochen schrumpfte er vom Herrn der Seuche zu einem Bundesrat zusammen, der vor allem gut reden kann, sein Departement aber längst nicht so gut im Griff hat wie sein erlesenes Tenue.»

Wie ein Heiliger

Glücklicherweise – folgert Somm – herrsche wieder Normalität. Dies zeige sich, dass sowohl Regierungsräte wie auch Journalisten ihren Aufgaben nachkämen und sich wieder erlaubten, die Landesregierung zu kritisieren und sich auch widersetzen. Ausser die Berset-Interviewer vom Schwesterblatt Tages-Anzeiger, so Somm, die den Gesundheitsminister bei einem kürzlich publizierten Gespräch «nach wie vor mit Weihrauch» einnebelten, als wäre er «ein Heiliger». (ma)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200925

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.