14.08.2020

CNN Money Switzerland

Am Sonntag gibt es eine Krisensitzung

27 Angestellte des Wirtschaftssenders sollen auf ihre Monatslöhne warten. Laut CH Media tagt am Sonntag der Verwaltungsrat, um über die Zukunft des TV-Senders zu entscheiden.
CNN Money Switzerland: Am Sonntag gibt es eine Krisensitzung
Lancierte Anfang 2018 den Schweizer Ableger CNN Money Switzerland: CEO Christophe Rasch. (Bild: Keystone/Ennio Leanza)

2,5 Jahre nach Senderstart scheint die Zukunft von CNN Money Switzerland ungewiss. Offenbar fehlt es an Geld. Der Verwaltungsrat werde am Sonntag tagen, berichtet CH Media und bezieht sich dabei auf Gründer und CEO Christophe Rasch. An dieser Sitzung werde das Gremium über das Schicksal des Privatsenders entscheiden. «Möglich scheint alles, von einer Übernahme durch die Amerikaner bis hin zum Konkurs», schreiben die CH-Media-Zeitungen am Freitag.

Laut Le Temps sollen die 27 Angestellten bereits seit eineinhalb Monaten auf ihre Löhne warten. Am Donnerstag soll es zudem einen Informationsanlass gegeben haben, an dem kommuniziert worden sei, dass für den August nichts sicher sei. Wie die CH-Media-Zeitungen weiter schreiben, soll der Unmut beim Personal gross sein.

Erst Anfang Juli wechselte die ehemalige SRF-Moderatorin Patrizia Laeri als Chefredaktorin zu CNN Money Switzerland. Sie will am 27. August ihre neue Sendung «#DACHelles» lancieren. Auf die Finanzprobleme ihres Arbeitgebers angesprochen, sagte Laeri in einem persoenlich.com-Interview: «Nennen Sie mir ein privates Medienunternehmen, das zurzeit nicht unter Druck ist. Sogar die NZZ musste Staatshilfe beantragen. Wir sitzen alle im gleichen Boot – und wir kämpfen.» (cbe)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Edi Battaglia, 14.08.2020 13:24 Uhr
    Hoffentlich nicht!
  • Robert Weingart , 14.08.2020 12:48 Uhr
    Wer schaut das schon? Ich nicht. Ist nicht mal bei den Sendern von Sunrise TV gelistet. Gut möglich, dass bald die Stecker gezogen wird. Und Laeri wieder zurück zum SRF.
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200925

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.