29.06.2020

Bogen- und Digitaldruck

CH Media verkauft Multicolor Print AG

Das Ostschweizer Medienhaus Galledia übernimmt alle Aktien. Damit geht ein Wechsel in der Geschäftsleitung einher. Die Multicolor Print AG beschäftigt in Baar, Luzern und Buchs rund 150 Mitarbeitende.

CH Media verkauft Galledia rückwirkend per 1.1.2020 sämtliche Aktien der Multicolor Print AG, einem in der Zentralschweiz domizilierten grafischen Unternehmen für Print- und Online-Kommunikation. Multicolor Print AG werde unverändert als eigenständige Aktiengesellschaft weitergeführt, heisst es in einer Mitteilung. Produktionsstandort soll Baar bleiben.

Für Galledia bedeutet die Transaktion laut eigenen Angaben «eine sinnvolle Ergänzung ihres bestehenden Portfolios». «Die beiden grössten Bogendruckereien der Schweiz werden damit zu einer Allianz zusammengeführt und die Achse zwischen Zentral- und Ostschweiz wird geschlossen. Für die Kunden bedeutet dies geballte Kompetenz in Bogen- und Digitaldruck. Hinzu kommt, dass Galledia mit dem Zusammenschluss ihre digitale Kompetenz weiter ausbauen kann», heisst es in der Mitteilung. 

Die Geschäftsführung der Multicolor Print AG übernimmt ab Juli Daniel Schneider, Leitung Sparte Print und Mitglied der Geschäftsleitung bei Galledia. Er folgt auf Heinz Meyer, der während einer Übergangsphase die Geschäfte an Schneider übertragen wird, um im Anschluss bei CH Media, dem Jointventure von NZZ und AZ Medien, eine neue Aufgabe zu übernehmen.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Multicolor Print AG beschäftigt in Baar ZG, Luzern und Buchs SG rund 150 Mitarbeitende. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200706

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.