12.03.2014

Chefredaktoren-Konferenz

Christian Dorer ist neuer Präsident

Er wurde von der Generalversammlung in Bern ohne Gegenstimme gewählt.
Chefredaktoren-Konferenz: Christian Dorer ist neuer Präsident

Christian Dorer, Chefredaktor der "Aargauer Zeitung"/"Die Nordwestschweiz", ist neuer Präsident der Konferenz der Chefredaktoren. Er wurde von der Generalversammlung in Bern ohne Gegenstimme gewählt und folgt auf Martin Spieler, ehemaliger Chefredaktor bei der «SonntagsZeitung», der dem Verein vier Jahre vorstand.

"Mein wichtigstes Ziel ist die Vernetzung unter den Chefredaktoren. In einer sich wandelnden Branche ist ein Austausch untereinander umso wertvoller. Zudem sollen die Chefredaktoren in medienpolitischen Fragen vermehrt gehört werden", sagt Dorer in der Medienmitteilung. Zum Vizepräsidenten wurde Daniel Weber, Chefredaktor "NZZ Folio", ernannt.

Neu in den Vorstand wählten die Chefredaktoren der Schweizer Print- und elektronischen Medien Stefan Regez, Chefredaktor "Schweizer Illustrierte" und Arthur Rutishauser, Chefredaktor "SonntagsZeitung". Zusätzlich im Vorstand vertreten sind: Ariane Dayer, "Le Matin Dimanche", Béat Grossenbacher, "Agence Télégraphique Suisse", David Sieber, "Die Südostschweiz", Daniel Weber, "NZZ Folio".

Die Konferenz der Chefredaktoren zählt 52 Mitglieder. Vertreten sind alle bedeutenden privaten Medienhäuser der Schweiz. Ein grosses Anliegen der Konferenz ist die Förderung der publizistischen Qualität in den Schweizer Medien sowie die Weiterbildung der Journalistinnen und Journalisten. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar