15.05.2019

Bluewin

Dem Interview-Partner 1000 Fragen gestellt

Das neue Format soll als Serie erscheinen. Den Anfang macht der Fernsehmoderator Frank Baumann.

Tausendsassa werde Frank Baumann immer wieder genannt. So entschied sich «Bluewin», ihm tausend Fragen zu stellen – über sein Leben, seine Familie, seine Probleme und noch vieles mehr, wie es in der Mitteilung heisst.


Das längste jemals in der Schweiz geführte Interview, sei das Ziel gewesen: tausend Fragen an Frank Baumann, tausend Antworten von Frank Baumann. Ab Montag sei die neue Gesprächsrubrik als mehrteilige Serie auf «Bluewin» zu lesen und zu sehen.

Wie lebt es sich als multi-talentierter Mensch? Wie hat der kürzliche Umzug von einem grossen Haus in eine kleine Wohnung funktioniert und warum ist er seit 31 Jahren mit der gleichen Frau zusammen? Ist an den Gerüchten, dass der 62-Jährige ein einjähriges Sabbatical habe einlegen müssen, überhaupt etwas dran? Der Direktor des Arosa Humorfestivals, Werber sowie Radio- und TV-Moderator äussere sich im Interview über sein Leben

«Bluewin»-Redaktor Bruno Bötschi werde während des Interviews ausser seinen eigenen Fragen auch solche von Baumanns Familie, Freunden, Freundinnen und einigen prominenten Schweizerinnen und Schweizern stellen. (pd/log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190718

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.