25.03.2020

CH Media

Der Start von PilatusToday wird vorgezogen

Das neue Zentralschweizer Newsportal ist am Mittwoch gestartet – eine Woche früher als ursprünglich geplant. CH Media reagiert damit auf die durch die Coronakrise gesteigerte Nachfrage nach aktuellen Informationen. Zehn Personen wurden neu eingestellt.
CH Media: Der Start von PilatusToday wird vorgezogen
Die Köpfe hinter PilatusToday (v.l.): Florian Wanner (Leiter Radio CH Media), Matthias Oetterli (Leiter Redaktion elektronische Medien Zentralschweiz) und Pascal Scherrer (Leiter TV Regional CH Media). (Bilder: zVg.)

Das regionale Newsportal PilatusToday ist seit Mittwoch live – und ist somit eine Woche früher als geplant gestartet. «CH Media ist als privates Unternehmen nah am Markt und spürt diesen nicht nur, sondern handelt entsprechend. Wir können daher sehr schnell auf sich verändernde Umstände reagieren», wird Florian Wanner, Leiter Radio CH Media, in einer Mitteilung zitiert. «Durch unsere publizistische Arbeit erbringen wir unseren Beitrag zu einer möglichst guten Information der Bevölkerung, was gerade in der aktuellen Coronakrise wichtig ist», so Pascal Scherrer, Leiter TV Regional CH Media. 

fd481692-6f75-46ee-a7e6-db3b5c96fd10

Durch PilatusToday werden laut Mitteilung die bereits bestehenden journalistischen Angebote von Radio Pilatus und Tele 1 um ein digitales Newsportal ergänzt. Nach der erfolgreichen Entwicklung von FM1Today in der Ostschweiz, sei die Expansion in die Zentralschweiz ein konsequenter Schritt in Richtung Digitalisierung. FM1Today erreichte im Februar 2020 laut NET-Metrix 500'000 Unique Clients und über zwei Millionen Visits.

PilatusToday wurde bereits im Oktober 2019 angekündigt (persoenlich.com berichtete). «Wir wollen für die Innerschweiz ein Newsportal schaffen, welches dem Qualitätsanspruch von CH Media entspricht», sagte damals Wanner in einem persoenlich.com-Interview.

pilatus_5

Hinter dem neuen Newsportal stecke ein frisch rekrutiertes Team von mehr als zehn Redaktorinnen und Redaktoren, die Hand in Hand mit der trimedialen Zentralschweizer Regionalredaktion zusammenarbeite. Die Leitung des neuen Teams übernimmt Yanik Probst, wie es weiter heisst. Er berichtet in seiner Funktion an Matthias Oetterli, welcher die trimediale Redaktion in der Zentralschweiz leitet.

Das erweiterte Redaktionsteam kreiere und bereite aktuelle Inhalte trimedial auf und mache sie via PilatusToday den Zentralschweizerinnen und Zentralschweizern in Echtzeit zugänglich. «Das CH-Media-Erfolgsmodell FM1Today in der Ostschweiz zeigt, dass das Interesse an regionalen und lokalen News ungebrochen ist. Gerade junge und mobile Menschen wollen wissen, was in ihrer Region passiert», so Christian Ortner, Leiter Digital TV Regional und Radio.

PilatusToday ist via Desktop und App verfügbar. (pd/cbe)



Lesen Sie auch das Interview mit Florian Wanner, Leiter Radio, und Pascal Scherrer, Leiter TV Regional.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200714

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.