25.10.2000

Stocks

Die 0-Nummer

Am 3. November erscheint die Anlegerzeitschrift Stocks aus dem Haus Handelszeitung zum ersten Mal. Vor sechs Monaten entschieden sich die Handelzeitung und ihre Muttergesellschaft Springer zu diesem neuen Magazin. Jetzt arbeitet ein Team von 30 Mitarbeitern in einem neuen Gebäude mit neuer Technologie. "persoenlich.com" zeigt einen Ausschnitt aus der 0-Nummer.
Stocks: Die 0-Nummer

Verleger Ralph Büchi sagt: "Das Aufziehen dieser neuen Organisation und wie sie klappt, ist das glücklichste Ereignis meiner ganzen Laufbahn." In der ersten Ausgabe sind 35 Seiten Anzeigen gebucht, der Inserateumsatz beträgt schätzungsweise eine viertel Million Franken. Firmen wie Rolex, Cartier, BMW, Mercedes, Porsche, UBS, CS, Vontobel, Bluewindow, diverse Fonds und weitere haben zum Teil bis Ende 2001 gebucht. Die Bewährungsprobe steht dem Blatt aber jetzt bevor.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240415
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.