07.06.2021

Bilan

Julien de Weck wird neuer Chefredaktor

Das Westschweizer Wirtschaftsmagazin Bilan ernennt einen neuen Chefredaktor. Ab dem 1. Juli 2021 übernimmt Julien de Weck, ehemaliger Journalist und Redaktionsleiter bei der Tribune de Genève.
Bilan: Julien de Weck wird neuer Chefredaktor
Derzeit ist de Weck für die externe Kommunikation der französischsprachigen Märkte der Bankengruppe Lombard Odier verantwortlich. (Bild: zVg)

Ab dem 1. Juli 2021 tritt der 41-jährige Julien de Weck die Nachfolge von Serge Guertchakoff als Chefredaktor von Bilan an. Dies geht aus einer Mitteilung vom Montag hervor. Gemeinsam mit der Redaktion werde er die Mission der Zeitschrift vorantreiben, «um aktuelle Ereignisse und Wirtschaftsthemen zu identifizieren und sich dafür einzusetzen, eine starke Komplementarität zwischen den Print- und Digitalangeboten der Marke zu entwickeln».

Dabei könne sich Julien de Weck auf einen reichen Erfahrungsschatz als Journalist stützen – sowohl im Print- als auch im Digitalbereich. Hinzu komme seine mehrjährige Erfahrung als Teamleiter, unter anderem bei der Tageszeitung Tribune de Genève.

De Weck verfügt bei Tamedia über ein solides Netzwerk, nachdem er fast zehn Jahre als Journalist und Redaktionsleiter für die Mediengruppe tätig war, schreibt Tamedia weiter.

Ariane Dayer, Chefredaktorin der Westschweizer Tamedia-Redaktion und von Le Matin Dimanche sowie Mitglied der Geschäftsleitung von Tamedia, lässt sich wie folgt zitieren: «Ich freue mich über die Ernennung von Julien de Weck zum neuen Chefredaktor von Bilan. Ich bin sicher, dass seine journalistische Erfahrung, ergänzt durch seine Tätigkeit in der Privatwirtschaft, eine Bereicherung für Bilan und eine Stärke für die Erschliessung von neuen Digital- und Print-Perspektiven sein wird.»

Marco Boselli, Co-Geschäftsführer von Tamedia: «Die Ideen, die Julien de Weck für die Weiterentwicklung von Bilan eingebracht hat, haben uns die Entscheidung leicht gemacht, ihm diese Aufgabe anzuvertrauen. Ich freue mich schon jetzt auf unsere Zusammenarbeit.» (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210618

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.