12.09.2019

Medienkonzentration

Nationalrat will keine Leitplanken setzen

Die grosse Kammer hat ein Postulat abgelehnt, das im Medienmarkt Vielfalt und Meinungen forderte.
Medienkonzentration: Nationalrat will keine Leitplanken setzen
Grosse Auswahl: Zeitungen liegen für die Mitglieder des Parlaments bereit. (Bild: Keystone/Alessandro della Valle)

Der Nationalrat will keine Leitplanken setzen für die Konzentration im Medienmarkt. Er lehnte ein entsprechendes Postulat von Jacques-André Maire (SP/NE) ab. Maire hatte argumentiert, dass angesichts der fortschreitenden Konzentration im Medienmarkt die Vielfalt und die Meinungen erhalten werden sollten.

Ebenfalls Nein sagte der Rat zu einer Motion von Philipp Hadorn (SP/SO), die verlangt hatte, dass Medienunternehmen verpflichtet werden sollten, ihre Besitz- und Eigentümerverhältnisse offenzulegen. Der Bundesrat hatte beide Vorstösse abgelehnt. (sda/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190922

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.