30.05.2023

B&B Endemol Shine

Neue Co-Leitung der Abteilung Factual

Die Journalistinnen Susanne Arnold und Samira Zingaro verantworten ab Juni gemeinsam alle dokumentarischen Formate, Reportagen und Serien der TV-Produktionsfirma.
B&B Endemol Shine: Neue Co-Leitung der Abteilung Factual
Die neue Co-Leitung Factual bei B&B Endemol Shine: Susanne Arnold und Samira Zingaro. (Bild: zVg)

B&B Endemol Shine stärkt den Bereich Factual: Mit Susanne Arnold und Samira Zingaro übernehmen zwei erfahrene Journalistinnen und Storytellers die neu geschaffene Co-Leitung, wie es in einer Mitteilung heisst. Sie treten die Nachfolge von Marc Gieriet an, der Anfang Jahr die Firma verlassen hat (persoenlich.com berichtete). Das Team rund um die beiden Frauen stellt vor allem für SRF, aber auch für 3+ und weitere Sender dokumentarische Formate, Reportagen und Serien her.

«Wir freuen uns sehr, die Abteilung voranzutreiben. Mit dem Team wollen wir aussergewöhnliche und relevante Filme realisieren. Geschichten, die einen vertieften Blick auf unsere vielfältige und komplexe Welt ermöglichen. Das Modell der Co-Leitung erlaubt es uns, nebst der Führungsposition weiterhin selbst zu publizieren», sagen Susanne Arnold und Samira Zingaro laut Mitteilung.

Arnold arbeitet seit zehn Jahren bei B&B Endemol Shine und habe in dieser Zeit verschiedene für die Firma prägende Filme und Serien realisiert, die das Renommée der Abteilung massgeblich mitbegründet hätten, wie es weiter heisst. Die 36-Jährige ist im Kanton Uri aufgewachsen, absolvierte in Zürich das Lizentiat in Germanistik und Geschichte sowie das Höhere Lehramt. Angefangen bei einer Lokalzeitung arbeitete sie während und nach dem Studium für diverse Formate beim SRF – unter anderem bei der trimedialen Programmentwicklung und der Abteilung Dok.

Samira Zingaro hat in Fribourg Medien- und Religionssoziologie studiert und arbeitete als Printjournalistin unter anderem für die Berner Zeitung und den Tages-Anzeiger. Die 43-Jährige absolvierte die trimediale Ausbildung bei SRF und war Redaktorin beim «Kassensturz» und bei «10vor10». Danach stand sie sieben Jahre für die Sendung «Rundschau» bei SRF im Einsatz, wo sie als Reporterin zahlreiche Geschichten aus dem In- und Ausland publiziert hat. Auch produzierte sie verschiedene Sondersendungen. Sie hat ein Buch zum Thema Suizid veröffentlicht und schreibt als Freelancer für verschiedene Titel. Zuletzt war die gebürtige Bernerin für den audiovisuellen Bereich von WWF Switzerland verantwortlich (persoenlich.com berichtete). (pd/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren