18.01.2020

Legendäres Skirennen

SRF feiert 90 Jahre Lauberhorn-Spektakel

Mit Bruno Kernen, Fränzi Aufdenblatten und Viola Tami: Am Samstag, 18. Januar 2020, feiert das Lauberhornrennen sein 90-jähriges Jubiläum. SRF zeigt Bilder aus dem Archiv, etwa wie früher Bernhard Russi das Publikum fit für den Winter machte.
Legendäres Skirennen: SRF feiert 90 Jahre Lauberhorn-Spektakel
Bruno Kernen, Fränzi Aufdenblatten und Moderatorin Viola Tami auf der gemeinsamen Schneeschuhwanderung anlässlich der Jubiläumssendung. (Bild: SRF)

Vom Zielraum in Wengen BE bis zum Starthaus am Lauberhorn: Moderatorin Viola Tami und die beiden ehemaligen Skirennfahrer Bruno Kernen und Fränzi Aufdenblatten, nehmen die legendäre Rennstrecke für einmal bergauf in Angriff.

Auf einer Schneeschuhwanderung über viereinhalb Kilometer treffen sie immer wieder auf besondere Überraschungsgäste und werfen dank vielen nostalgischen Bildern aus dem Archiv einen Blick auf vergangene Momente rund um das Rennen und den Skisport ganz allgemein. Wie SRF in einer Mitteilung schreibt, werden sie sich an die alten Zeiten erinnern, als furchtlose Rennfahrer aus aller Welt noch mit Holzskiern die Strecke hinunterfuhren und an die gloriosen Zeiten, als Schweizer Skifahrerinnen und Skifahrer wie Maria Walliser oder Pirmin Zurbriggen als Helden der Nation gefeiert wurden. Der tiefe Blick ins Archiv zeige aber auch Bilder, wie ehemalige Skirennfahrer zu Sängern wurden, wie Bernhard Russi das Fernsehpublikum fit für den Winter machte oder wie sich die Skimode über die Jahrzehnte verändert hat. (pd/eh)

Samstag, 18. Januar 2020, 20.10 Uhr, SRF 1



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Fredy Härri, 19.01.2020 19:25 Uhr
    Der Titel "90 Jahre Lauberhorn" suggerierte, dass die Geschichte der Lauberhorn-Rennen seit Beginn bis heute im Detail gezeigt würde. Fehlanzeige!! Folgende Themen wie z.B. Pistenpräparierung in den Anfangszeiten, Zeitmessung, Streckenführung sowie die vielen Lauberhorn-Sieger etc. hätten das Fernseh-Publikum sicher mehr interessiert als die drei Selbstdarsteller mit ihrem sinnlosen Geplapper auf ihrer Schneeschuhwanderung, die mehr als die Hälfte der Zeit für sich beansprucht haben. Ein absoluter Flop und für uns nichts als verlorene Zeit.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200219

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.