06.02.2004

Stefan Barmettler übernimmt Facts-Redaktion definitiv

Der Verwaltungsrat der Tamedia hat Stefan Barmettler (Bild) zum Chefredaktor von Facts ernannt. Der 46-Jährige leitete die Redaktion seit Ende Oktober ad interim. Weiter hat der Verwaltungsrat das von Barmettler und seinem Projektteam erarbeitete Konzept zur Weiterentwicklung des Nachrichtenmagazins gutgeheissen. Der Relaunch erfolgt am 7. April. Zum Neukonzept selber geben sich sowohl die Tamedia als auch Barmettler zugeknöpft.
Stefan Barmettler übernimmt Facts-Redaktion definitiv

Facts werde optisch modifiziert und konzentriere sich künftig verstärkt auf die für ein Nachrichtenmagazin typischen Themen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft/Kultur, heisst es in der offiziellen Mitteilung der Tamedia. Wie der frischgebackene Facts-Chefredaktor auf Anfrage von "persoenlich.com" erklärte, wolle er zum neuen Konzept von Facts ebenfalls nicht viel mehr verraten, auch wenn dieses bereits relativ weit gediehen sei. Schliesslich solle der Überraschungseffekt am 7. April noch spielen.

Facts definiere sich als DAS Schweizer Nachrichtenmagazin, wobei die Schwerpunkte neu explizit auf die in der Pressemitteilung genannten Themenkreise gesetzt würden. Barmettler: "Logischerweise werden wir aber auch Wissens- und Sportthemen abdecken -- zu Facts gehört Themenbreite."

Gemäss Tamedia-Sprecherin Franziska Hügli soll es "aufgrund des Neukonzepts keinen Stellenabbau geben", wie sie auf Anfrage von "persoenlich.com" erklärte.

Stefan Barmettler

Nach dem Studium in Wirtschaftsgeschichte und Volkswirtschaft an der Universität Zürich arbeite Stefan Barmettler als Wirtschaftsredaktor bei der LNN und der Weltwoche. Seit 1995 ist er bei Facts und damit ein Mann der ersten Stunde. Nach über drei Jahren als Leiter des Ressorts Wirtschaft wechselte er im Jahr 2000 auf die Korrespondentenstelle in New York. Anfangs September 2003 kehrte er als Stellvertretender Chefredaktor und Blattmacher in die Schweiz zurück. Nach dem abrupten Abgang von Hannes Britschgi Ende Oktober übernahm er interimistisch die Funktion des Chefredaktors.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar