03.09.2001

Radio Z-Inserat

Veröffentlichtung von Juli-Hörerzahlen gemäss Publica Data "zulässig, aber nicht fein"

Publica Data will Periodizität von Veröffentlichungen zukünftig festlegen.

Dass Radio Z zur Zeit via Inserate in der Tagespresse mit den Hörerzahlen der letzten sieben Monate Werbung macht, sei zwar zulässig, aber nicht fein, wie Publica Data-Geschäftsleiter Rolf Müller gegenüber "persoenlich.com" erklärt. Am 30. August waren die offiziellen Radiohörerzahlen zu den ersten sechs Monaten des Jahres 2001 veröffentlicht worden – die Juli-Zahlen sind - zumindest offiziell – eigentlich noch nicht für die Öffentlichkeit freigegeben. Müller sagt: "Das Radio Z-Inserat zeigt die Kehrseite des offenen Systems, dass den Radios ermöglicht, jeweils mit einer Verzögerung von 14 Tagen ihre Hörerzahlen selber online abzurufen." Es sei aber nicht der Sinn, anschliessend – wie im Fall von Radio Z via Inserat – damit hausieren zu gehen.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191119

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.