03.10.2000

Viper – Festival für Film, Video und neue Medien – wird 20

Erstmals Vergabe eines Publikumspreises.

Was 1980 als Krienser Filmtage begann und bis 1999 in Luzern stattfand, zeigte sich seit Anbeginn offen für die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der bewegten Bilder: Video, Performance, Installationen und Experimente sind zu den Schwerpunkten des Festivals geworden. So erscheint es nur konsequent, dass Viper heute die Plattform mit Projekten im Bereich der digitalen Bildmedien erweitert, mit CD-Rom und Internet. Viper findet im Jahr 2000 zum ersten Mal in Basel statt. Das Festival wird am Mittwoch, 25. Oktober eröffnet und dauert bis Sonntag, 29. Oktober. Es wird sich in den Kinos und Sälen rund um den Theaterplatz ereignen. Festivalzentrum ist das Theater Basel.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240417
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.