26.04.2019

NZZ am Sonntag

Wirtschaftschef Daniel Hug geht

Nach 25 Jahren im Journalismus möchte er «nochmals etwas ganz anderes machen», sagt er.
NZZ am Sonntag: Wirtschaftschef Daniel Hug geht
Wechselt zur Uhrenmarke Longines: Daniel Hug. (Bild: zVg.)

Daniel Hug, Ressortleiter Wirtschaft, bei der «NZZ am Sonntag» hat gekündigt. Nach 25 Jahren im Journalismus, 16 davon bei der NZZaS arbeitet er ab August für die Uhrenmarke Longines und wird dort den Bereich Vintage-Uhren weiterentwickeln und stärken, wie er auf Anfrage von persoenlich.com sagt. «Ich habe mich entschieden, nochmals etwas ganz anderes zu machen», fügt er an. Für ihn sei die Aufgabe bei Longines spannend, weil er sowohl auf Produkt- wie auf Kommunikationsebene mitgestalten könne. Auf der anderen Seite müsse er seinen Journalisten-Beruf aufgeben, was ihm nicht ganz leicht falle.

Hug startete seine journalistische Karriere 1995 in der Wirtschaftsredaktion vom «Bund» und wechselte drei Jahre später zum «Tages-Anzeiger». Seit 2003 arbeitet er im Wirtschaftsressort der «NZZ am Sonntag», wo er im Herbst 2008 die Ressortleitung übernahm. Hug hat Wirtschafts und Politikwissenschaften an der Universität Bern studiert. Später folgte die berufsbegleitende Ausbildung zum Exec. Master of Science in Communications Management an der Uni Lugano.

Wer die Position als Ressortleiter Wirtschaft bei der «NZZ am Sonntag» ab August übernimmt, ist laut Hug noch nicht klar.





Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Robert Penzinger, 26.04.2019 15:19 Uhr
    Früher galt ein Redaktionsjob bei der NZZ als "Lebensstellung"; in der Aera Gujer hat das geändert: Noch nie gab es so viele Abgänge wie in den letzten Monaten.
  • Sebastian Renold, 26.04.2019 19:25 Uhr
    @Penzinger: Und nicht die Schlechtesten verliessen das Schiff!
  • Urs Rauber, 29.04.2019 18:04 Uhr
    Die NZZaS steht unter ausschliesslicher Leitung von Chefredaktor Luzi Bernet. Eric Gujer redet da nicht rein.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191208

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.