13.02.2017

Neuhauser Woche

Zeitung wird nach fünf Jahren eingestellt

Neuhausen am Rheinfall hat ab Ende Juni keine eigene Zeitung mehr. Der Grund: Die Stimmbürger wollen nicht mehr zahlen.

Neuhausen am Rheinfall hat ab Ende Juni keine eigene Zeitung mehr. Nach fünf Jahren stellt die «Neuhauser Woche» ihren Betrieb ein. Der Grund: Lediglich ein Drittel aller Neuhauser wünschten sich weiterhin eine eigene Zeitung, zwei Drittel hingegen votierten am Wochenden an der Urne gegen einen jährlichen Unterstützungsbeitrag von 85'000 Franken.

Bildschirmfoto 2017-02-13 um 19.12.38

Dies, obwohl sich die Mehrheit des Gemeinderates für die Weiterführung des Vertrages ausgesprochen hatte. Der Neuhauser Gemeindepräsident Stephan Rawyler zeigte sich gemäss den «Schaffhauser Nachrichten» enttäuscht über den Entscheid. Gleichwohl sei er froh über das deutliche Ergebnis, da damit das Thema einer eigenen Stadtzeitung für die nächsten 15 Jahre vom Tisch sei.

Die «Neuhauser Woche» wurde seit ihrem Start im Jahre 2012 im Tabloid-Format gedruckt und an alle Haushalte verteilt. Neu wäre sie als Beilage der Grossauflage der «Schaffhauser Nachrichten» an alle Haushalte abgeben worden. Da die Inserateeinnahmen hinter den Erwartungen zurückblieben und die Zeitung nicht kostendeckend produziert werden konnte, wurde eine Erhöhung des Unterstützungsbeitrages von 60'000 Franken auf 85'000 Franken notwendig. Mit dem negativen Entscheid ist dies aber hinfällig. (SN/ma)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar