15.05.2023

Podcast

Betroffene von chronischen Darmerkrankungen erzählen

Der Podcast «Buuchgfühl» bringt bis kommendem Freitag zum «World IBD Day» fünf Spezialfolgen heraus. Die Spezialfolgen fokussieren sich auf das Thema der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.

Zum Weltgedenktag für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen kommenden Freitag lanciert der Podcast «Buuchgfühl» jeden Tag eine Spezialfolge, wie es in einer Mitteilung heisst. Den Podcast hat 2021 Takeda Pharma zusammen mit der Patientenorganisation Crohn Colitis Schweiz lanciert.

In den Spezialfolgen des Podcasts begleitet Moderator und Produzent Matthias M. Mattenberger eine erkrankte Person und einen Arzt, die sich am letzten Tag der Woche, ausserhalb der Praxis-Situation zum ersten Mal kennenlernen.

Geschichten und Ratschläge von Betroffenen

In der Schweiz leben gemäss Mitteilung über 25'000 Menschen mit einer chronisch entzündlichen Darmkrankheit. Was bedeutet das für die Betroffenen und welche Herausforderungen bringt die Krankheit mit sich? Diesen und weiteren Fragen geht der Podcast im fünf Spezialfolgen mit Gästen auf den Grund – mit Geschichten und Ratschlägen von direkt und indirekt Betroffenen.

Der «World IBD Day», der jährlich am 19. Mai stattfindet, ist eine globale Initiative, die das Bewusstsein für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa schärfen und die Unterstützung für die betroffenen Personen stärken soll.

Die Podcast-Episoden sind über alle grossen Podcast-Plattformen wie Spotify erreichbar.

Verantwortlich bei Takeda Schweiz: Elisabetta Frondoni, Anja Enz, Leonie Reisner, Andrea Egli, Corinne Vogt-Knecht; verantwortlich bei Crohn Colitis Schweiz: Bruno Giardina; verantwortlich bei Mattenberger Group: Matthias M. Mattenberger (Konzept, Produktion und Projektleitung). (pd/yk)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230605
persönlich Exemplar