17.01.2023

Distylerie

Bewährtes im modernen Auftritt

Mit dem Umzug nach Zürich-Altstetten beschreitet die Benedict Schule auch in ihrer Markenidentität neue Wege. Als wichtiges Designelement unterstreicht die Erfolgslinie das Motto der Schule «Erfolg ist lernbar».
Distylerie: Bewährtes im modernen Auftritt
Das Benedict-Logo erscheint neu in einem sanft angepassten und zeitgenössischen Look – und ohne «é». (Bilder: zVg)

Die Benedict Schulen Schweiz präsentieren sich mit einem frischen und modernisierten Markenauftritt, der in Zusammenarbeit mit der Design-Agentur Distylerie entwickelt wurde. Das Benedict-Logo erscheint neu in einem sanft angepassten und zeitgenössischen Look. Im Rahmen dieses Retouches wurden die Accents aigus (é) entfernt und das Rot aufgefrischt.

Eines der prägendsten Designelemente im neuen CI/CD ist die Erfolgslinie, die das Zukunftsgerichtete und die Dynamik der Schule visualisiert und das Motto «Erfolg ist lernbar» ausdrückt, wie es in einer Mitteilung heisst. Weitere Anpassungen tangieren die Farbpalette, den Font (Euclid Circular), die Bildsprache und die eigens entworfenen Piktogramme. Was alle Designelemente verbindet, ist ihre Klarheit und Aufgeräumtheit. Trotz der Reduktion hat das neue Design einen leicht verspielten Touch, der der Marke einen frischen Charakter verleiht. Ganz nach dem Benedict-Slogan «Erfolg ist lernbar» strahlt der neue Gesamtauftritt Dynamik und Optimismus aus. «Die grosse Challenge war es, das neue Look-and-Feel so anzupassen, dass die Traditionsmarke Benedict ihren Wiedererkennungswert beibehält und die Markenidentität nicht verwässert», so Cem Topçu, Marketingleiter Benedict Schulen Schweiz.

Das neue Design wird stufenweise in allen Kommunikationsmitteln implementiert – auf Screens, Printmedien, Geschäftspapieren, in den Social-Media-Kanälen, in der Gebäude- und Geschäftswagenkennzeichnung, auf ÖV-Werbeflächen, Give-aways und mehr. In einem zweiten und dritten Schritt soll erst eine neue Benedict-Blogseite entstehen und danach ein komplettes Re-Design der Benedict-Webseite stattfinden.

«Die neuen Grundelemente der Markenidentität wie die Erfolgslinie, die Farben, Schriftarten und Bildsprache machen die Marke markant und schaffen einen hohen Wiedererkennungswert. Damit positioniert sich Benedict noch stärker als innovative Schweizer Bildungseinrichtung. Das sanfte Re-Design des Logos war eine strategische Entscheidung, um in Form eines modernen und klaren Auftritts die Geschichte der Schule in die Zukunft zu transportieren», so Damien Julien, Creative Director Distylerie.

Im selben Zug hat auch die BVS/BBS Business-School ein sanft angepasstes Branding erhalten, in dem sich Designelemente der Benedict Schule in modifizierter Form wiederfinden. Die BVS/BBS Business-School ist Tochterschule der Benedict und bietet Weiterbildungen auf Kaderstufe an, inklusive Studiengänge auf Bachelor- und Masterstufe.

Ein Sneak-Peak in die neue Designwelt der Benedict findet sich auf der Landingpage.

Verantwortlich bei Benedict Schulen Schweiz: Heinrich Meister (CEO), Michael Wagenthaler (COO) und Cem Topçu (Head of Marketing); verantwortlich bei Distylerie: Damien Julien (Creative Direction), Carlo Roman Picaso (Brand & Motion Design), Sarah Wucherpfennig (Brand Design) und Lukas Schulte-Vels (Brand Design). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230129