31.05.2021

Ricardo

Charity-Auktionen für Unicef versteigert

Zum 75. Jubiläum von Unicef versteigerte das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen fünfzehn Gegenstände und Erlebnisse mit Schweizer Persönlichkeiten aus Show und Sport auf Ricardo. Die Auktionen erzielten einen Gesamterlös von über 31'000 Franken.
Ricardo: Charity-Auktionen für Unicef versteigert
Zu ersteigern gab es unter anderem ein Skitag mit Tina Weirather, ein Piper-Rundflug mit Claude Nicollier, ein Meet & Great mit Divertimento, ein privater Showact von Bastian Baker, Bike-Tours mit Nik Hartmann oder Rob Spence, Skis von Dario Cologna, ein Racket von Martina Hingis. (Bild: zVg)

Als Teil von verschiedenen Jubiläums-Projekten und -Aktionen zum 75-jährigen Bestehen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen führte Unicef Schweiz und Liechtenstein auf Ricardo während der vergangenen drei Wochen fünfzehn Auktionen durch, in denen Erlebnisse und Sammlerstücke von Schweizer Sport- und Showgrössen versteigert wurden.

Sämtliche Auktionen starteten mit einem Franken und haben eine Gesamtsumme von über 31'000 Franken erzielt. Dieser Betrag wird für weltweite Bildungsprogramme von Unicef für Kinder in Not eingesetzt. Im Herbst 2021 wird Unicef eine weitere Auktionsserie mit Erlebnissen mit Bligg, Baschi und weiteren Schweizer Künstlern auf Ricardo durchführen.

Skitag mit Tina Weirather für 8000 Franken versteigert

Die Unicef -Auktionen sind auf sehr grossen Anklang gestossen und haben annähernd 2000 Auktionsgebote erzielt. Zur hohen Gesamtsumme wesentlich beigetragen hat ein Skitag mit Tina Weirather, der für die Meistbietende aus dem Kanton Aargau 8000 Franken wert war.

Die zweitbeliebteste Auktion, zwei Zermatt-Rundflüge in der Piper des Weltraumpioniers Claude Nicollier, ging in der Höhe von 6468 Franken an den Auktionsgewinner aus dem Waadtland. Die Auktion des Meet & Greet plus Show-Tickets von Divertimento wurde vom Höchstbietenden aus dem Raum St. Gallen für 3004 Franken gewonnen. Beim Bieterkampf um eine Zugersee-Biketour mit Nik Hartmann machte mit 2990 Franken ein Herr aus dem Kanton Zürich das Rennen. Und bei der Auktion um Bastian Bakers Live-Showcase gewann das Höchstgebot in der Höhe von 3551 Franken aus dem Kanton Wallis.

Auktionserlös für Bildung von Kindern

Der gesamte Erlös der Auktionen fliesst in das weltweite Bildungsprogramm von Unicef. Im Jubiläumsjahr von Unicef steht die globale Lernkrise im Fokus, die durch die Corona-Pandemie weiter verschärft wurde. Bereits vor Ausbruch der Pandemie hatte jedes fünfte Kind keinen Zugang zu Bildung. Über die Hälfte der schulpflichtigen Kinder können nach der Grundschule weder richtig lesen noch schreiben.

Die Pandemie hat diese Situation weiter verschärft. Es droht eine globale Bildungskrise. Um dieser entgegenzuwirken, setzt sich Unicef für einen Zugang zur Bildung, für verbesserte Lern- und Unterrichtsmethoden, für sicheres Lernen in Krisenregionen sowie für digitale Lernmöglichkeiten für alle Kinder dieser Welt ein. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210613

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.