20.01.2021

Feinheit

Das Unerwartete zusammenführen

Zum 20-jährigen Bestehen des Netzwerkes Swissnex hat die Agentur eine Visibilitätskampagne erarbeitet.
Feinheit: Das Unerwartete zusammenführen
Auf der Plattform von Swissnex und in der Display-Werbung treffen auf einem Banner scheinbar zufällige Wortkombinationen aufeinander. (Bild: Feinheit)

Für viele Akteure der Schweizerischen Bildungs-, Forschungs- und Innovationslandschaft ist Swissnex ein Begriff und von hoher Relevanz. Darüber hinaus ist das Netzwerk des Bundes jedoch kaum bekannt. Damit künftig noch mehr Schweizer Start-ups, Forschende und Studierende über die Tätigkeiten und Aktivitäten von Swissnex informiert sind und Berührungsängste abgebaut werden können, hat Feinheit eine Visibilitätskampagne erarbeitet. Das Zusammenführen des Unerwarteten bildete den Kern der Kommunikation, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt. Denn Swissnex bringe neue Gesichter zusammen, verbinde Kulturelles mit Naturwissenschaftlichem und durchbreche klassische Bubbles.

Feinheit entwickelte ein kanalübergreifendes Kommunikationskonzept nach dem Prinzip des Human Centered Design. Dieses hat den Mehrwert, dass Swissnex die Erkenntnisse aus dem publikumserforschenden Ansatz auch für künftige Tätigkeiten innerhalb der Schweiz nutzen kann. Daraufhin erstellte Feinheit eine transformierbare Onlineplattform, auf welcher die Projekte und Events des Jubiläumsjahres veröffentlicht wurden.

Auf der Plattform und in der Display-Werbung treffen auf einem Banner scheinbar zufällige Wortkombinationen aufeinander. Welche Projekte sich dahinter verbergen, erfährt man einerseits auf der Plattform über Hintergrundgeschichten von den verschiedenen, internationalen Standorten, andererseits auf Social Media. Denn mit Blick auf die Zielgruppen startete gleichzeitig zur Veröffentlichung der Plattform eine Social-Media-Kampagne mit redaktionellem Betrieb unter der Leitung von Feinheit. Via LinkedIn, Twitter sowie Instagram informiert das Netzwerk seit Oktober in vier Sprachen über seine Tätigkeiten. Feinheit hat Swissnex zudem bei der Medienarbeit beraten und unterstützt.

Verantwortlich bei Swissnex: Roman Kern (Connections Explorer), Malin Borg Soares (Leiterin Ressort), Dante Larini (Projektmanager); verantwortlich bei Feinheit: Sophie Fauser (Human Centered Design und Umsetzung Plattform), Moritz Friess (Projektleitung und Lead Kampagne), Kristina Roder (Koordinatorin Umbau Plattform), Martin Schweizer (Online Marketing), Rahel Grunder (Medienarbeit), Matthias Kestenholz (Technisches Konzept und Umsetzung), Paula Spörri (Grafik und Webdesign). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210306

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.