09.08.2022

Infel

«Einkaufsführer für Behörden» übernommen

Der Verlag hat den «Einkaufsführer» per 1. September vom bisherigen Herausgeber – den EA Medien – akquiriert.
Infel: «Einkaufsführer für Behörden» übernommen
Übernehmen den «Einkaufsführer für Behörden» per Anfang September 2022 (v.l.): Infel-Partner und -Mitinhaber Andreas Philipp sowie Infel-CEO Alfredo Trasatti. (Bilder: zVg)

Seit über 60 Jahren informiert der «Einkaufsführer für Behörden» Gemeinden, Verwaltungen und öffentliche Dienste über Firmen, Produkte und Services, welche sich bei Umgebungsgestaltungen, Neu- und Ersatzanschaffungen von Fahrzeugen und Geräten anbieten. Nach der Übernahme durch EA Medien unter der Führung von Erwin Birchler habe der «Einkaufsführer» inhaltlich und umfangmässig «zugelegt und sich zu einem ansprechenden und äusserst wichtigen Magazin für die genannte Zielgruppe entwickelt», wie es in einer Mitteilung heisst.

Per 1. September 2022 geht der «Einkaufsführer» infolge Pensionierung des bisherigen Herausgebers von den EA Medien in den hauseigenen Verlag Infel über. Infel-CEO Alfredo Trasatti ist gemäss Mitteilung «sehr erfreut über diesen Zuwachs im Verlagsbereich». Er will mit seinem Team den «Einkaufsführer» nicht nur digital weiterentwickeln, sondern auch «inhaltlich noch einmal erweitern».

«Der Deal war von A bis Z äusserst erfreulich. Die Verhandlungen gingen innert kurzer Zeit über die Bühne und wir freuen uns, den ‹Einkaufsführer für Behörden› neu im Infel-Verlag zu haben und weiterzuentwickeln», lässt sich Andreas Philipp, Partner und Mitinhaber der Infel, zitieren. Auch Erwin Birchler ist zufrieden mit der Nachfolgelösung. Er wird Infel ab sofort beim «Einkaufsführer» beraten und tatkräftig unterstützen, wie es weiter heisst. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221007

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.