02.12.2021

Rotkopf

Jipijapa bei der Markeneinführung begleitet

Die Agentur hat für den Importeur von handgeflochtenen Strohhüten die Kommunikationsmittel kreiert.

Rotkopf hat für den Schweizer Importeur von handgeflochtenen Strohhüten aus Ecuador gemeinsam mit dem Geschäftsinhaber und Designer Simon Kassewalder die Website und weitere Kommunikationsmittel kreiert.

Jipijapa_Website

Seit diesem Sommer ist Rotkopf für die Kommunikation von Jipijapa verantwortlich. Die inhabergeführte Ein-Mann-Agentur aus Basel setzte sich in einem Pitch gegen ausgewählte Mitbewerber durch, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Texte, welche Kundinnen und Kunden für handgefertigte Boinas begeistern sollen, hätten «mit einer Mischung aus südamerikanischer Lebensfreude, sommerlichem Flair und stilvoller Lockerheit» überzeugt.

Das Herzstück der Website ist der Onlineshop mit über 20 verschieden designten Hutmodellen und die dazugehörigen unterhaltsamen Produktbeschriebe. Nebst allen anderen Website-Texten, beispielsweise über die Herstellung der Boinas in der kleinen Manufaktur in Ecuador, geben periodisch aufgeschaltete Blog-Beiträge Einblicke in die Ecuador-Reisen des Jipijapa-Gründers.

Jipijapa_Broschüre

Jipijapa_Postkarten

Jipijapa_Visitenkarten

Weitere entwickelte Massnahmen sind eine Verkaufspräsentation für den Aussendienst, Social-Media-Posts, Visitenkarten sowie Postkarten, die in trendigen Shops und stilvollen Lokalen auf die einzigartigen Schiebermützen aufmerksam machen.

Verantwortlich bei Jipijapa: Simon Kassewalder (Geschäftsführer & Designer); verantwortlich bei Rotkopf: Martin Schmidlin (Text & Konzept); englische Übersetzung: Balz Chen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220124

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.