24.10.2021

Todesfall

Josef Zindel ist verstorben

Der langjährige Medien- und Kommunikationsverantwortliche war über zwanzig Jahre lang beim FC Basel engagiert.
Todesfall: Josef Zindel ist verstorben
Josef Zindel, Medienchef des FC Basel 1893, hier auf einer Aufnahme vom 16. Mai 2013 (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)

Nach kurzer, schwerer Krankheit ist der langjährige FCB-Mitarbeiter Josef Zindel in der Nacht auf Sonntag im Alter von 68 Jahren unerwartet verstorben.

Dies schreibt der FC Basel auf seiner Homepage. Der FC Basel 1893 sei bestürzt sowie in tiefer Trauer. Er spreche Josef Zindels Angehörigen sein herzlichstes Beileid aus und wünsche ihnen viel Kraft in diesen schweren Stunden.

Schweizweite Bekanntheit

Nachdem Josef Zindel als Buchhändler und später als Journalist für den «Sport», die «Basler Zeitung» und «Radio DRS» gearbeitet hatte, war er beim FCB ab 2001 über 12 Jahre lang als Medien- und Kommunikationsverantwortlicher engagiert.

Wegen der internationalen und nationalen Erfolge des FCB wurde er schweizweit bekannt. Ab 2013 überliess Zindel diese Rolle an vorderster Front schliesslich anderen und wirkte fortan als leidenschaftlicher Vielschreiber mit grossem Engagement vor allem im Hintergrund.

Als Club-Historiker und vor allem als Chefredaktor der clubeigenen Printmedien erfreute er mit seiner humorvollen, kreativen und feinfühligen Feder regelmässig die FCB-Leserschaft. Im nächsten Sommer hätte Josef Zindel nach über 20 Jahren beim FCB seinen Ruhestand angetreten.

Durch einen unbemerkten Hirntumor ist er am 24. Oktober 2021, nach wenigen Tagen im Universitätsspital Basel, im engsten Familienkreis verstorben. (pd/ma)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211128

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.