24.11.2022

SRF

Kommunikationschefin Andrea Hemmi geht

Das Geschäftsleitungsmitglied verlässt SRF im Zuge einer Reorganisation per Ende Dezember 2022. Sie wird ein neues Beratungsunternehmen gründen. Andrea Wenger und Raphael Amrein übernehmen ab sofort interimistisch.
SRF: Kommunikationschefin Andrea Hemmi geht
Verlässt SRF nach zwölf Jahren: Andrea Hemmi. (Bild: SRF/Oscar Alessio)

Andrea Hemmi stiess 2009 als externe Beraterin zu Schweizer Radio DRS und Schweizer Fernsehen und begleitete kommunikativ die Fusion der beiden Unternehmen. Seit Ende 2010 leitet sie die Kommunikation von SRF und ist Mitglied der Geschäftsleitung. Dabei verantwortet sie alle Kommunikationsaktivitäten gegenüber Mitarbeitenden, Medien und Öffentlichkeit. «In den vergangenen zwölf Jahren digitalisierte sie unter anderem zusammen mit ihren Teams die Kommunikationsmittel von SRF, lancierte vor der No Billag»-Abstimmung das Dialogprogramm Hallo SRF! und trug massgeblich zur Transparenz und zum Austausch mit dem Publikum bei», wie es in einer Mitteilung heisst. 

Per 1. Januar 2023 werde die Kommunikationsabteilung in einen Stabsbereich der Direktion umgewandelt. Daher habe sich Andrea Hemmi entschieden, SRF per Ende Jahr zu verlassen und ein neues Beratungsunternehmen zu gründen. 

Vor ihrer Zeit bei SRF war Andrea Hemmi während drei Jahren mit einer Kommunikationsagentur selbständig. Von 2003 bis 2008 war sie Kommunikationschefin von Kuoni und baute dort nach der Tsunami-Katastrophe die gruppenweite Krisenkommunikation auf. Davor war sie unter anderem Kommunikationschefin von McDonald’s Schweiz, Mediensprecherin des privaten Fernsehsenders TV3 sowie persönliche Mitarbeiterin der Aargauer FDP-Regierungsrätin Stéphanie Mörikofer.

«Die letzten zwölf Jahre bei SRF waren unglaublich spannend und abwechslungsreich. Es hat mich sehr erfüllt, mit so vielen kreativen und engagierten Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten. Ich bin dankbar für diese Zeit. Ich freue mich darauf, mit viel Elan in neue Aufgaben, Branchen und Herzensprojekte einzutauchen», lässt sich Andrea Hemmi in der Mitteilung zitieren.

Nathalie Wappler sagt: «Ich bedaure Andrea Hemmis Entscheid, SRF zu verlassen, sehr. Mit Weitsicht und sicherem Gespür hat sie die Kommunikation des Unternehmens geleitet und weiterentwickelt. Ihre hohe Belastbarkeit auch in schwierigen Kommunikationssituationen hat mich immer beeindruckt. SRF hat ihr für ihren langjährigen und beherzten Einsatz viel zu verdanken. Für ihre berufliche und private Zukunft wünsche ich ihr von Herzen das Allerbeste.»

Interimistisch übernehmen ab sofort Andrea Wenger, Leiterin Media Relations, und Raphael Amrein, Leiter Publikumsdialog, die gemeinsame Co-Leitung der Kommunikation von SRF. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.