09.04.2021

Interpunkt

Leitbild von Glas Trösch als Kurzfilm

Der internationale Glasspezialist hat seine Grundprinzipien überarbeitet und ein neues Leitbild entwickelt.

Das neue Leitbild von Glas Trösch soll vor allem eines sein: schnell verankert in den Köpfen aller Mitarbeitenden und ein praktisches Instrument, um potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten für das Unternehmen zu begeistern. Die Agentur Interpunkt aus Suhr hat ein Filmkonzept erarbeitet, das eine schnelle Auffassung dieser zentralen Werte ermöglicht.

Für Glas Trösch ist laut Mitteilung klar, die Erfolgsgeschichte beruht zu einem Grossteil auf den guten Mitarbeitenden. Das Filmkonzept der Interpunkt kombinierte deshalb die beiden tragenden Elemente des Glasspezialisten: Mensch und Glas. Basierend auf dem Storyboard erforderte die Filmkulisse besonders viel Kreativität. Mit nur drei Glasplatten und wenigen Requisiten wurden unterschiedliche Szenerien kreiert.


Die erschwerten Bedingungen aufgrund der Coronapandemie erforderten zusätzliches Geschick beim Organisieren der Schauspieler. Dennoch schaffte es die Agentur, die komplette Produktion in nur sechs Wochen zu realisieren. Die komplette Produktion, von der Konzeption über die Filmaufnahmen bis hin zum Schnitt, erfolgte durch die Interpunkt.

Das neue Leitbild von Glas Trösch präsentiert sich laut Mitteilung als kurzweiliges Video, und eine Off-Stimme untermauert die zentralen Faktoren zusätzlich auf der Audiospur.

Verantwortlich bei Glas Trösch Holding: Andreas Scheib; verantwortlich bei Interpunkt: Fabian Koch (Konzept, Filmproduktion, Schnitt), Daniela Andres (Konzept, Texte), Christoph Zimmermann (Konzept, Filmproduktion). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210506

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.