23.04.2019

Berner Kommunikationspreis

Livia Anne Richard erhält den Preis

Die Theaterautorin- und regisseurin erhält die Auszeichnung für ihre «direkte, frische und bodenständige» Kommunikation.
Berner Kommunikationspreis: Livia Anne Richard erhält den Preis
Livia Anne Richard im Sommer 2015 in Zermatt. (Bild: Keystone/Dominic Steinmann)

Der Berner Kommunikationspreis der Berner Public-Relations-Gesellschaft BPRG geht in diesem Jahr an die Theaterfrau Livia Anne Richard. Die BPRG zeichnet die Theaterautorin und -regisseurin für ihre «direkte, frische und bodenständige» Kommunikation aus, mit der sie ein breites Publikum berühre. Richard verbinde Menschen, Milieus, Traditionelles und Modernes, heisst es weiter in der Hommage, welche die BPRG auf ihrer Internetseite veröffentlichte.

Nicht lange überlegen, sondern ins kalte Wasser springen und vorwärts machen: Das sei die Philosophie der Bernerin. Mit dem Freilichttheater Gurten sei Richard zu einem festen Wert in Bern geworden, schreibt die BPRG weiter. Mit den ebenfalls von ihr ins Leben gerufenen Freilichtspielen Zermatt («The Matterhorn Story») habe sie 2015 internationale Anerkennung gefunden.

Livia Anne Richard ist die neunte Trägerin des Berner Kommunikationspreises. Sie erhält die Auszeichnung an einem Anlass am 2. Mai in Bern. Vor einem Jahr wurde die Ereignisdesignerin und Insektenköchin Andrea Staudacher ausgezeichnet, vor zwei Jahren war es der Chef des Reiseanbieters Globetrotter, André Lüthi. (sda/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190820

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.