07.09.2021

Mucho/Wieden+Kennedy/Publicis

Menschen mit Möglichkeiten verbinden

Visa präsentiert sich auch in der Schweiz mit einer neuen Visual Identity. Zentrale Werte des Markenrelaunchs sind Vertrauen, Sicherheit, Akzeptanz und Inklusion.

Mit einem globalen und lokal ausgerichteten Markenrelaunch rückt Visa die Menschen ins Zentrum. Das Unternehmen demonstriere damit Haltung und Werte, die einer veränderten Welt, sich änderndem Konsumentenverhalten und sich erweiternden Zielgruppen gerecht werde, und begleite diese Entwicklung als treibende Kraft, heisst es in der Mitteilung. Dies soll sich auch in der Aussendarstellung widerspiegeln: «einer modernisierten, dynamischen visuellen Markenidentität.»

Die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren, uns vernetzen und auch bezahlen, verändert sich rasant. In dieser sich verändernden Welt will Visa für zentrale Werte wie Vertrauen, Sicherheit, Akzeptanz und Inklusion sehen. Visa will die Zukunft des digitalen Handels gestelten und verfolge das Ziel, mit seinem sicheren globalen Netzwerk allen Menschen überall auf der Welt Zugang zu digitalen Bezahlmethoden und damit Teilhabe am globalen Handel zu ermöglichen, heisst es weiter.

360-Grad Massnahmen

Die Einleitung des Markenrelaunches mit einer modernisierten Visual Identity startet an der digitalen Haustür: der Visa Webseite, die sich in einem frischen und modernen Look präsentiert. Ziel des Redesigns sei es, die Evolution und die Zweckorientierung der Marke Visa zu veranschaulichen und den Nutzern eine vereinfachte und zugleich emotionale User Experience zu bieten. Die Multichannel-Kampagne zur Brandevolution umfasst Digital, OOH-Massnahmen und DCLPs, soziale Medien und TVC.

In einem emotionalen TVC-Spot, der ab dieser Woche in der Schweiz läuft, zeigt Visa, wie sie das Visa Netzwerk verbindet: mit anderen Menschen, mit Möglichkeiten, Technologien und Händler:innen. Dazu kommt ein neuer, moderner Look in der begleitenden digitalen Kampagne, auf OOH-Plakaten und in den sozialen Medien: Cut Outs auf weissem Hintergrund setzen die Menschen in den Fokus. Dazu bringen Headlines mit einem lässigen, smarten Ton auf den Punkt, wie das Visa Netzwerk Menschen miteinander verbindet. Die Plakate sind ab nächster Woche in Zürich, Basel, Bern, Genf und Lausanne zu sehen.

Mitarbeiter werden einbezogen

Visa stellt auch mit einer internen Aktivierung die Menschen ins Zentrum, die anschliessend für die externe B2C-Kommunikation genutzt wird. Vom Praktikanten bis zum CEO: Allen wird via Intranet die Frage «Visa verbindet Menschen mit Möglichkeiten – welche ist für dich am wichtigsten?» gestellt. Die Motive mit der Antwort werden für Xing, LinkedIn und Social Media genutzt.

210906_Visa_brand_campiagn(1)

Die visuelle Markenidentität wurde in Zusammenarbeit mit einer der führenden Markendesignagentur Mucho entwickelt. Die globale Kampagne verantwortete die Kreativagentur Wieden+Kennedy. Für die Werbekampagne in Zentraleuropa ist von Kreation bis Media das Publicis Netzwerk verantwortlich.

Die Markenevolution von Visa wird im Laufe des Jahres 2021 in sämtlichen der über 200 Länder und Regionen sichtbar werden, in denen Visa tätig ist. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.