19.01.2017

Syngenta

Neue Media-Relations-Managerin an Bord

Catherine Duttweiler war Chefredaktorin der «Coopzeitung». Nun startet sie beim Basler Agrochemie-Konzern.
Syngenta: Neue Media-Relations-Managerin an Bord
«Bei der Coopzeitung musste die Abgrenzung zwischen Journalismus, Marketing und PR von Fall zu Fall neu definiert werden»: Catherine Duttweiler, (Bild: zVg.)
von Edith Hollenstein

Catherine Duttweiler verstärkt per 1. Februar das Team «Global Media and Investor Relations» bei Syngenta. Wie Duttweiler gegenüber persoenlich.com bestätigt, wird sie sich in der Funktion als «Media Relations Manager» vor allem auf die Zusammenarbeit mit den Schweizer Medien konzentrieren.

Lieber klar definierte Rolle

Mit der Unterschrift bei Syngenta wechselt Duttweiler wieder zurück auf die Kommunikationsseite. «Ich habe noch immer viel Herzblut für den Journalismus. Aber ich habe festgestellt, dass es für mich einfacher ist, die klar definierte Rolle als Unternehmenssprecherin wahrzunehmen anstatt als Chefredaktorin eine Konsumzeitung zu leiten, in welcher die Abgrenzung zwischen Journalismus, Marketing und PR von Fall zu Fall neu definiert werden muss.»

Duttweiler war von April bis September 2016 Chefredaktorin der «Coopzeitung». Die Kündigung nach nur wenigen Monaten erfolgte «aus persönlichen Gründen», wie sie gegenüber persoenlich.com sagte. Aufgrund einer langwierigen Sportverletzung war sie teilweise krank geschrieben.

Home Office wird möglich

Dass sie nun bei Syngenta starten kann, freut die 55-Jährige: «Seit ich die Leitung der Coopzeitung abgegeben habe, habe ich mein Unfallknie einer weiteren Operation unterzogen, so dass ich Anfang Februar wieder voll einsatzfähig sein dürfte. Syngenta ist ein moderner Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten und Home Office auch in Kaderfunktionen ermöglicht.» 

Am Basler Agrochemie-Konzern reize sie die «globale und interkulturelle Herausforderung»: «Das Unternehmen ist in über 90 Ländern tätig und hat weltweit über 28'000 Mitarbeitende. Es spielt eine wichtige Rolle bei einer der grossen Herausforderungen der heutigen Welt, der nachhaltigen Ernährung von bald 9 Milliarden Menschen.»

Duttweiler war früher Bundeshauskorrespondentin der «Sonntagszeitung», Tagesleiterin bei der «Basler Zeitung» sowie Chefredaktorin des «Bieler Tagblatts». Zudem war sie als Kommunikationschefin der Berner Kantonalbank und des Bundesamtes für Statistik tätig.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Giorgio Keller, 24.01.2017 08:52 Uhr
    Ist das nicht die Dame, welche Krankheitshalber die Coop-Zeitung aufgab? Da freut sich aber eine Krankenkasse um den Zirkus Knie.
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240303