08.12.2022

Wachsman

Neues Büro in Genf eröffnet

Die international tätige Kommunikations- und Strategiefirma stärkt damit die europäische Präsenz.

Die strategische Kommunikationsagentur Wachsman, mit Fokus auf globale Kommunikation für Finanzdienstleistungen, neue Technologien und digitale Assets, hat ihr neuestes Büro in Genf eröffnet. Der neue Standort, der dritte von Wachsman in Europa und der siebte weltweit, soll die führende Position des Unternehmens in der Finanztechnologiebranche stärken, wie es in einem Communiqué heisst.

«Als langjähriges Zentrum für Finanzdienstleistungen mit einem flexiblen Ansatz in Bezug auf Politik und Regulierung ist die Schweiz seit langem ein globales Zentrum für Innovationen im Finanzdienstleistungssektor. In den letzten zehn Jahren haben diese attraktiven Bedingungen zur Gründung und zum Wachstum vieler weltweit führender Blockchain- und DeFi-Organisationen geführt», so David Wachsman, Gründer und Chief Executive Officer von Wachsman.

Wachsman vertrete seit Jahren namhafte Kunden in ganz Mitteleuropa. «Mit unserer enormen Erfahrung sowohl in den alten als auch in den aufstrebenden Märkten ermöglicht uns der neue Standort, hier ansässige Innovatoren im traditionellen und dezentralen Finanzwesen sowie den vielen Blockchain- und Web3-Unternehmen noch besser zu bedienen», so Wachsman weiter.

Wachsman Genf wird von Alex Sheehan geleitet, die 2017 in Dublin zu Wachsman stiess. In den vergangenen drei Jahren war sie als Director im Wachsman-Büro in Singapur tätig. «Wachsman hat eine Hauptrolle beim Aufstieg und Erfolg einiger der bekanntesten Unternehmen im Bereich der aufstrebenden Technologien gespielt, wobei wir bis heute mehr als 350 Kundinnen und Kunden vertreten haben», lässt sich Sheehan zitieren.

Zu Beginn des Jahres 2022 eröffnete Wachsman weitere amerikanische Büros in Los Angeles und Washington D.C. sowie ein britisches Büro in London. Zuvor hatte Wachsman bereits an Standorte in New York, Dublin und Singapur expandiert.

Die wachsende Präsenz des Unternehmens in der EMEA-Region wird von Liam Murphy, Managing Director in Dublin, geleitet, der sagt, dass der Vorstoss eine Antwort auf die wachsende globale Nachfrage nach integrierten Kommunikationsdienstleistungen in aufstrebenden Technologieunternehmen ist.

«Sowohl Unternehmen als auch Start-ups sind immer auf der Suche nach vertrauenswürdigen Beraterinnen und Berater, die strategische Omnichannel-Lösungen liefern, die den entscheidenden Schritt vorwärtsmachen und den wirtschaftlichen Erfolg vorantreiben können. Von Anfang an hat sich unser Team auf die anspruchsvollsten und kompliziertesten Aufgaben eingelassen, die wir finden konnten. Wir freuen uns auf viele weitere Gelegenheiten in der Schweiz», so Murphy. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230130