15.11.2021

ZHAW/Swissfundraising

Neues Format feiert Premiere

Am 26. November findet die erste gemeinsame Kulturfundraising-Tagung der beiden Partner in Winterthur statt.
ZHAW/Swissfundraising: Neues Format feiert Premiere
Erfahrene Referenten und Gäste aus dem In- und Ausland werden bei der Tagung an der ZHAW Inputs geben. (Bild: ZHAW School of Management and Law)

Präsentiert und diskutiert werden spannende Cases und Ansätze für erfolgreiches Fundraising im Kulturbereich. Die neue Tagung, die ab jetzt jährlich stattfinden soll, hat den Anspruch, sich zu einer wichtigen Fach- und Netzwerktagung zu entwickeln. So heisst es in einer Mitteilung vom Montag.

Am 26. November werden in der ZHAW-Aula erfahrene Referentinnen und Referenten sowie Gäste aus dem In- und Ausland Inputs geben. Rita Kottasz, Professorin an der Kingston University London, spricht zum Thema «Fundraising for Culture – Insights from Research». Catherine Hauser, Fundraiserin beim Technorama Winterthur, und Fundraising-Experte Roy Schedler gehen in einer Case Study der Frage nach, ob Besucherinnen und Besucher auch Spenderinnen und Spender sind.

Michael Arnold, Head of Sponsoring bei der Fondation Beyeler in Riehen, referiert zum Thema «Bedeutung und Wandel des Sponsorings am Beispiel eines Museums für Kunst». Monica Vögele, Philanthropin und Stiftungsratspräsidentin des Vögele Kulturzentrums, erläutert, wie Kultur durch überzeugendes, privates Engagement mitgestaltet werden könne. Moderiert wird der Anlass von Ladina Spiess.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es hier. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211206

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.