19.06.2022

Manor

Partnerschaft mit Too Good To Go und ReCircle erweitert

Manor und Too Good To Go dehnen ihre Zusammenarbeit auf alle 25 Manora Restaurants, zwei Manora Pizza&Pasta Restaurants und neun Manora Fresh To Go Take-Aways aus. Auch das Berner Unternehmen ReCircle kommt ins Spiel.
Manor: Partnerschaft mit Too Good To Go und ReCircle erweitert
Mit seinen Mehrweg-Boxen hat reCIRCLE 2020 den «Swiss Economic Award» gewonnen. (Bilder: zVg)

Der Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung ist ein integraler Bestandteil der nachhaltigen Entwicklungspolitik von Manor. So hat das Unternehmen kürzlich zusammen mit dem Bundesamt für Umwelt und 27 anderen Unternehmen und Organisationen aus der Lebensmittelbranche eine branchenübergreifende Vereinbarung unterzeichnet, die zum Ziel hat, die vermeidbaren Lebensmittelverluste bis 2030 zu halbieren. Um weiterhin zu diesem Ziel beizutragen, werden alle Manora Restaurants auf der Too Good To Go-App vertreten sein, in Partnerschaft mit dem Unternehmen ReCircle, das wiederverwendbare Verpackungen entwirft und Gewinner des begehrten «Swiss Economic Award» 2020 ist. Qualität, Hausgemachtes und lokale Lebensmittel zu unvergleichlichen Preisen mit einem umweltfreundlichen Ansatz.

ToGoodToGo_Manora-20

Jedes Jahr werden in der Schweiz 2.8 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Manor will laut Mitteilung einen Beitrag zur Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung leisten und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Manora Buffets bis zur Schliessung des Restaurants attraktiv bleiben. Die Partnerschaft mit Too Good To Go, die bis jetzt in 20 Manor Food Supermärkten umgesetzt wurde, hat sich als Erfolg erwiesen: Bis zu vier verschiedene Arten von Überraschungspäckli wurden über die App angeboten, mehr als 75'000 Päckli gerettet und mehr als 103'000 Mal zu den Favoriten hinzugefügt (Stand: Juni 2022). Jérôme Gilg, CEO von Manor, erklärt laut Mitteilung: «Die Erweiterung der Partnerschaft mit Too Good To Go und ReCircle in unseren Manora Restaurants ist für uns ein wichtiger nächster Schritt gegen Lebensmittelverschwendung. Wir freuen uns, ihn mit zwei dynamischen und engagierten Partnern umzusetzen. In unseren Manora Restaurants geniessen die Kundinnen und Kunden täglich frische Speisen und originelle Rezepte, aus Zutaten höchster Qualität und mit Produkten aus lokaler Herkunft.»

ToGoodToGo_Manora-19


Wie funktioniert das? Ganz einfach: Wie bei den Manor Food Supermärkten buchen Sie Ihre Mahlzeit über die kostenlose Too Good To Go-App, indem Sie das Manora Ihrer Wahl auswählen. Zusätzlich zu den vier Päckli, die von Manor Food angeboten werden, können die Benutzerinnen und Benutzer nun auch aus drei Überraschungsmahlzeiten bei Manora wählen: Ein vegetarisches Salatbuffet, ein Fisch-/Fleischmenü oder ein Dessert Überraschungspäckli sind ab sofort für Kundinnen und Kunden bereit.

Das Überraschungspäckli wird direkt in der App mit Kreditkarte oder Twint bezahlt und kann in einem bestimmten Zeitfenster, in der Regel 35 bis 5 Minuten vor Ladenschluss, abgeholt werden. Der Inhalt hängt von den unverkauften Produkten des Tages ab - wenn es keine unverkauften Produkte gibt, wird auch kein Essen über die App angeboten.

Um eine umweltfreundlichere und nachhaltigere Linie zu verfolgen, werden die Manora Mahlzeiten ausschliesslich in wiederverwendbaren ReCircle-Boxen serviert. Dies bedeutet, dass die Kundinnen und Kunden zu Beginn eine Kaution von 10 Franken zahlen müssen. Sie erhalten einen hochwertigen Behälter, der hunderte Male wiederverwendet werden kann und lebenslang umtauschbar ist oder in den Partnergeschäften erstattet wird. 1800 Restaurants sind bereits Partner von ReCircle, die ein Netzwerk bilden, das es ermöglicht, dass die luftdichten Behälter in einem geschlossenen Kreislauf getauscht und überall und jederzeit im ganzen Land wiederverwendet werden können. (ots/mj)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220701

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.