21.06.2024

Berner Kommunikationspreis

Reto Nause gewinnt die Auszeichnung

Als Direktor für Sicherheit, Umwelt und Energie der Stadt Bern stehe er in brenzligen Situationen jeweils an vorderster Front, heisst es.
Berner Kommunikationspreis: Reto Nause gewinnt die Auszeichnung
Reto Nause (Direktor für Sicherheit, Umwelt und Energie Stadt Bern und Kommunikationspreisträger, l.) und Nik Eugster (Präsident Berner Public Relations Gesellschaft BPRG. (Bild: Annina Milena, Swiss Photo Club)
Der Berner Gemeinderat Reto Nause erhält den 14. Berner Kommunikationspreis, heisst es in einer Mitteilung. Dieser wird jährlich an Personen verliehen, welche durch ihre Kommunikation herausstechen, jedoch keine entsprechende Fachausbildung haben.

«Als Gemeinderat, der auch für den Bereich Sicherheit zuständig ist, ist man oft zwischen den Fronten und da ist eine bedachte Kommunikation wichtig», sagt Nik Eugster, Präsident der Berner PR Gesellschaft am Donnerstagabend im Hotel Kreuz in Bern. Reto Nause ist seit 2009 Direktor für Sicherheit, Umwelt und Energie der Stadt Bern.

«Der Preisträger verstand es, in dieser Zeit auch unangenehme und umstrittene Entscheide klar zu kommunizieren und zwischen verschiedenen Anspruchsgruppen zu vermitteln. Er steht in brenzligen Situationen an vorderster Front, um die involvierten Gruppen und Geschehnisse von nächster Nähe zu beurteilen», erklärte Nik Eugster und überreichte Reto Nause den renommierten Berner Kommunikationspreis. Die Preisverleihung fand im Hotel Kreuz in Bern statt und wurde von Joëlle Beeler moderiert, Leiterin Kommunikation der Krebsliga Schweiz und ehemalige Moderatorin beim Schweizer Radio SRF 1.

Erstmals nominierten Mitglieder der BPRG die Preisträgerin oder den Preisträger des Berner Kommunikationspreises. Unter den Kandidatinnen und Kandidaten war Reto Nause, der bis Ende dieses Jahres Direktor für Sicherheit, Umwelt und Energie der Stadt Bern ist. Er hat sich seine Kenntnisse in der Kommunikation und der Medienarbeit «self made» erworben und Krisenkommunikation gehörte in den letzten Jahren zum Alltag in seiner Funktion. Die Anerkennung des Berner Kommunikationspreises soll Reto Nauses Engagement und Fähigkeit widerspigeln, der Bevölkerung heikle Situationen und Themen aus verschiedenen Perspektiven zu vermitteln und damit als öffentliche Hand das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen.

Der Kommunikationspreis wird jährlich von der BPRG verliehen und würdigt herausragende kommunikative Leistungen von Persönlichkeiten ohne entsprechende Fachausbildung. Der Preisträger oder die Preisträgerin erhält ein eigens angefertigtes Werk, das im Rahmen eines internen Wettbewerbs von der Schule für Holzbildhauerei in Brienz gestaltet wird. (pd/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.