22.07.2021

The PR Factory

Selbstbestimmt und voller Lebensfreude

Die Agentur hat für die Glarner Kantonalbank Naming und Branding der Freizügigkeitslösung «freeME» kreiert.

Diese Woche lancierte die Glarner Kantonalbank mit «freeME» eine neue Online-Freizügigkeitslösung. Für die Entwicklung von Naming, Branding und sämtlicher Kommunikationsmassnahmen der digitalen Plattform zog die Bank die Agentur The PR Factory bei, wie diese in einer Mitteilung schreibt. Der neue Brand bringe es auf den Punkt: Nutzerinnen und Nutzer von «freeME» würden selbst bestimmen, wie sie ihre frei gewordenen Freizügigkeitsgelder anlegen möchten.

freeME_Logo

«freeME» ist laut Mitteilung mehr als nur ein Online-Freizügigkeitskonto. «freeME» richtet sich an Personen, die vor einer Veränderung stehen und ihre frei gewordenen Freizügigkeitsgelder einfach, kostengünstig und gewinnbringend anlegen möchten und damit die gesetzlichen Möglichkeiten voll und ganz ausschöpfen. Dabei stellt die Online-Plattform sechs verschiedene Anlagestrategien zur Verfügung, aus denen die Kundinnen und Kunden auswählen können. Hinter «freeME» steht die Expertise der Glarner Kantonalbank und der Liberty Freizügigkeitsstiftung.

Umfassende Kommunikationsmassnahmen

Neben der Namensentwicklung und dem eigentlichen Branding zeichnete The PR Factory auch für sämtliche Kommunikationsmassnahmen verantwortlich. «freeME» will nämlich bereits im Spätsommer eine Erweiterung des Online-Angebots mit einer Beraterlösung lancieren. Damit stand von Anfang an fest, dass sich die Massnahmen sowohl an Endnutzerinnen und -nutzer als auch an Finanzberaterinnen und -berater richten sollen. Für die Bewerbung sind damit neben dem Webauftritt auch eine Verkaufsdokumentation, Mailings sowie verschiedene Videos, Social-Media-Produktionen und Online-Massnahmen vorgesehen.

Sowohl beim Naming als auch bei der visuellen Umsetzung stand immer die Selbstbestimmung im Zentrum. Wer heute Freizügigkeitsgelder «parkieren» muss, will dieses gewinnbringend anlegen können. «freeME» bietet hierfür laut Communiqué nicht nur verschiedene Möglichkeiten, sondern auch das entsprechende Know-how und tiefe Kosten.

Der Auftritt von «freeME» sei frisch und strahle viel Lebensfreude aus. Er richte sich bewusst an Personen, die vor einer Veränderung im Leben stehen, wie zum Beispiel einer beruflichen Auszeit, einer Scheidung oder der Auswanderung ins Ausland. Sowohl sprachlich wie auch bezüglich Visualisierung kommt die positive Ausstrahlung zum Ausdruck, wie es weiter heisst. Prägend seien dabei vor allem die auffallenden Illustrationen und die quadratischen und kompakten Formen, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Branding ziehen würden.

freeME_Medienmitteilung

freeME_Leporello_Rubik_open

Verantwortlich Glarner Kantonalbank: Jacqueline Theiler (Leiterin Marketing); verantwortlich The PR Factory: Andrea Miolo-Eberhard (Gesamtleitung), Patricia Isabel (Grafische Konzeption und Leitung); Explideo (Videoproduktion und Illustrationen). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210802

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.