18.01.2022

Apostroph

Sprachdienstleister auch im Tessin präsent

Das Unternehmen hat per 15. Dezember die Marco Gehring Communications SA in Mendrisio übernommen.
Apostroph: Sprachdienstleister auch im Tessin präsent
Arbeiten künftig eng zusammen (v.l.): Philipp Meier, Managing Partner & Group CEO von Apostroph, und Marco Gehring. (Bild: zVg)

Die Apostroph Group, ein Sprachdienstleistungsunternehmen mit Standorten in Bern, Lausanne, Luzern und Zürich, wird künftig durch die in Mendrisio heimische Marco Gehring Communications SA verstärkt. Marco Gehring Communications wurde 1986 gegründet, wie es in einer Mitteilung heisst.

«Die Erschliessung des Tessins und der italienischen Schweiz ist ein weiterer wichtiger Meilenstein im Rahmen des Expansionskurses der Apostroph Group», wird Philipp Meier, Managing Partner & Group CEO von Apostroph, zitiert. Das namensgebende Unternehmen, vor mehr als 25 Jahren in Luzern gegründet, sei heute auch an fünf Standorten in Deutschland vertreten. Mit diesem Schritt baue es seine Position im Sprachdienstleistungsmarkt weiter aus und verstärke gleichzeitig seine regionale Präsenz.

Internes Sprachenteam wird verstärkt

Durch die Übernahme erweitert Apostroph laut Mitteilung «ihren Kundenstamm um zahlreiche Schweizer KMU sowie diverse namhafte Branchengrössen, vom Detailhändler bis zu weltweit tätigen Konzernen». Mit den acht Linguistinnen und Linguisten am Standort Mendrisio verstärke Apostroph Switzerland das interne Sprachenteam erneut und baue Kompetenzen sowie Kapazitäten weiter aus, insbesondere in der italienischen Sprache. «Mit Blick auf die Zukunft, ist es für uns wichtig, den Schritt vom Sprachhandwerker zum Anbieter moderner Sprachlösungen zu machen. Heute ist es wichtig, beide Philosophien miteinander zu verbinden, um den sehr unterschiedlichen Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden gerecht zu werden», so Marco Gehring.

Vom Zusammenschluss würden die Kundinnen und Kunden beider Unternehmen profitieren, «denn sie dürfen auf noch mehr sprachliches Know-how, höhere Kapazitäten, neue Dienstleistungen sowie den Ausbau von proprietären Technologien und Softwaresystemen zählen». Etwas bleibe aber gleich: «Unsere Kundinnen und Kunden – sowohl von Apostroph als auch der Marco Gehring Communications SA – werden weiterhin durch die ihnen bekannten Mitarbeitenden betreut. Auch Marco Gehring bleibt im Team und betreut seine Kundinnen und Kunden weiterhin persönlich. Das ist uns ein wichtigstes Anliegen», so Philipp Meier. (pd/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.