27.05.2024

Limmatstadt

Stephanie Kiener wird neue Geschäftsführerin

Die aktuell stellvertretende Geschäftsführerin der regionalen Standortförderung wird die operative Leitung übernehmen. Sie folgt auf Jasmina Ritz.
Limmatstadt: Stephanie Kiener wird neue Geschäftsführerin
Arbeitet seit Ende 2023 für die Limmatstadt AG, künftig als deren Geschäftsführerin: Stephanie Kiener. (Bild: zVg)

Stephanie Kiener stiess im November 2023 zur Limmatstadt AG. Per August 2024 wird sie nun die Jasmina Ritz als Geschäftsführerin ablösen. Das teilt die regionale Standortförderung mit. Vor ihrer Arbeit für die Limmatstadt AG war Kiener als stellvertretende Geschäftsführerin der TourismusRegion Baden AG tätig.

Jasmina Ritz werde den Übergangsprozess bis Ende Jahr begleiten und ziehe sich anschliessendaus aus der operativen Tätigkeit zurück, schreibt die Limmatstad AG. Ritz bleibt aber Vizepräsidentin des Verwaltungsrats.

Region soll sich stärker engagieren

Anlässlich ihrer Generalversammlung hatte die Limmatstadt AG die Region dazu aufgerufen, sich stärker zu engagieren, damit die finanziellen Grundlagen und damit der Fortbestand der Organisation über das laufende Jahr hinaus gesichert sind.

Die positiven Signale und Angebote aus den Gemeinden und aus der Wirtschaft bekräftigten die Limmatstadt AG darin, ihre Zukunft weiter im Dialog mit den Akteuren der Region zu gestalten. Ziel ist es, bis Anfang Herbst 2024 die Voraussetzungen für einen nachhaltigen Fortbestand der etablierten Organisation zu sichern.

Anpassung der Leistungsvereinbarungen

Dazu finden Gespräche über die Anpassung der künftigen Leistungsvereinbarungen mit den Gemeinden und der Zürcher Planungsgruppe Limmattal statt. Im Weiteren steht die Limmatstadt AG in engem Austausch mit Vertretungen aus der Wirtschaft, namentlich mit dem Begleitgremium und den Wirtschaftsverbänden aus der Region. (pd/nil)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren