20.09.2022

Kargo

Wie die besten Käse hergestellt werden

Die Agentur hat für die Swiss Cheese Awards das Branding sowie eine Awareness-Kampagne erstellt.

An den Swiss Cheese Awards werden die besten Käse und die besten Schweizer Käser ausgezeichnet. Über 1000 Käsesorten werden dabei gegeneinander antreten und durch eine 150-köpfige Jury in 32 Kategorien prämiert. Ein klassisches Branchenevent – Switzerland Cheese Marketing AG und die Swiss Cheese Awards liessen Kargo Kommunikation eine digitale Kampagne ankäsen.

Federer, Bertarelli, Gut und Co sind die Besten ihres Fachs und wohl weltweit bekannt. Tennis, Segeln und Wintersport sind die Aushängeschilder schweizerischer Höchstleistungen. Doch wer kennt Arnold, Schmoutz, Eberle und Zbinden? Sie sind – unter ganz vielen anderen – die Macherinnen und Macher der weltbesten Käsesorten. Sie sind Meisterinnen und Meister ihrer Disziplin, die weltweit und seit Jahrzehnten von der Schweiz dominiert wird: das Käsen. Die Swiss Cheese Awards prämieren genau diese Leistungen – fernab einer breiten Öffentlichkeit, wie es in einer Mitteilung heisst.

Und genau hier setzten die Werberinnen und Werber an, denn ein solch wichtiges Gut soll bekannter gemacht werden. Denn Schweizer Käse widerspiegelt die Trends von heute: Regionalität, Natürlichkeit, Handwerk und Tradition.

Die Awareness-Kampagne

Kargo konzipierte in enger Zusammenarbeit mit der Auftraggeberin, Switzerland Cheese Marketing AG, eine Awareness-Kampagne mit fünf kurzen Filmen. Der «Host» Eddy Baillifard, Mr. Raclette und Mit-Organisator der Swiss Cheese Awards 2022 im Val de Bagnes, besuchte im Vorfeld der Awards fünf Käserinnen und Käser bei ihren Vorbereitungen auf die Awards hin. Johannes Eberle (Appenzeller), Liliane Arnold (Raclette du Valais AOP), Menno Amstutz (Tête de Moine AOP), Nicolas Schmoutz (Le Gruyère AOP) und Theo Zbinden (Emmentaler AOP) sind die Protagonistinnen und Protagonisten, denen die Agentur bei ihrem Handwerk über die Schulter geschaut und interviewt hat. Die aus der deutsch- und französischsprachigen Schweiz stammenden Käserinnen und Käser liessen laut Mitteilung tiefe Einblicke in ihr Schaffen zu.

Während des Drehs filmte Kargo diverses Footage-Material und erstellte Snack-Contents für TikTok und Instagram Reels. Die Resonanz innerhalb der sozialen Medien ist laut eigenen Angaben «immens» – sowohl für die Kampagnenfilme aber auch für den TikTok-Kanal mit über zwei Millionen Views weltweit.

Keyvisual und Werbemassnahmen

Kargo entwickelte zudem ein neues Erscheinungsbild der Swiss Cheese Awards. Das Corporate Design wurde minimalisiert und für alle On- und Offline-Kanäle vereinheitlicht. Zudem wurde die Broschüre der Ausgabe 2022 optisch überarbeitet.


Verantwortlich bei Switzerland Cheese Marketing: Martin Spahr (Leiter Marketing & Kommunikation), Vanessa Zingg (Projektleitung); verantwortlich bei Kargo Kommunikation LSA: Nicole Balsiger-Gerber (Gesamtprojektleitung), Christoph Balsiger (Creative Direction), Aline Schneiter (Content Creation), Roman Sterchi (Projektmanagement), Luca Balzli (Campaigning), Pasquale Herren (Graphic Design), Jorge Martinez (Motion Design) Verantwortlich bei DefKallen: Jürg Kallen (Gesamtproduktion), Matthias Kallen (Regie und Postproduktion). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221006

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.