18.07.2022

Kooperation

Wie die Schweiz zum Know-how-Pool wurde

Mit einem überraschenden Schluss im Weltall: Maybaum Film und Newsroom Communication haben für Switzerland Global Enterprise (S-GE), Swissrail, Swissmem und SERV einen Imagefilm realisiert.

Die Schweiz ist nicht das grösste Land, hat nicht die zahlreichste Bevölkerung oder die höchsten Häuser. Nein, sie habe noch nicht einmal Rohstoffe, wie es in einer Mitteilung heisst. Wie wurde sie dann zu einer weltweit führenden Dienstleisterin in Sachen Infrastrukturprojekten? 

Im Auftrag von Switzerland Global Enterprise (S-GE), Swissrail, Swissmem und SERV sind Maybaum Film und Newsroom Communication dieser Frage auf den Grund gegangen. Und rollen dabei «im Eilverfahren» die Geschichte der Industrialisierung der Schweiz auf. Entstanden sei ein «kreativer Imagefilm, der diesen Weg exemplarisch aufzeigt – mit überraschendem Schluss im Weltall». 

«Wenn man einen Imagefilm über sein Heimatland machen darf, ist man besonders anspruchsvoll. Wir haben unzählige Stunden damit verbracht eine sympathische, schlüssige Begründung für das zu finden, was man üblicherweise als Swiss Quality bezeichnet», lässt sich Michel Frutig, Managing Partner Maybaum Film, in der Mitteilung zitieren.

Im Film werde deshalb aufgezeigt, wie die Schweiz aufgrund fehlender Rohstoffe oder fehlendem Zugang zum Meer lernen musste, zu verarbeiten, veredeln oder verbessern, was von den Nachbarländern gebracht werde. Die Schweiz wurde zu einem Dienstleistungsland – zu einem Know-How-Pool. Und dieses Know-How gebe man dank einzigartigem Schul- und Ausbildungssystem weiter an neue Generationen.

Newsrooom Communication aus Bern ist gemäss Mitteilung spezialisiert auf digitale Kommunikation, bietet sowohl Content als auch Technologie. Maybaum Film mit Sitz in Baden, Bern und Zürich ist eine Full-Service-Filmproduktion. Dass man erneut seine Kräfte bündele, liege laut den beiden Unternehmen auf der Hand.

«Wir haben bei Maybaum Film schon seit Jahren die Prämisse mit Mitbewerberinnen und Mitbewerbern zusammen, anstatt gegeneinander zu arbeiten. Das zahlt sich nicht nur für uns als Produzenten aus, sondern bringt dem Auftraggeber den doppelten Nutzen zweier unterschiedlich aufgestellten Firmen», wird Laurent Ulrich, Managing Partner Maybaum Film, zitiert.

«Die Zusammenarbeit mit Maybaum ist stets unkompliziert, kreativ und produktiv. Wir sind stolz auf das gemeinsame Produkt und freuen uns auf weitere Projekte», sagt Brian Ruchti, CEO Newsroom Communication.

Produktion: Maybaum Film und Newsroom Communication; Regie: Laurent Ulrich, Daniel Steffen; Editor: Nikolas Reigel; Konzept und Drehbuch: Michel Frutig, Daniel Steffen, Remo Wyss, Laurent Ulrich. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220813

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.