20.06.2022

Amtliche Anzeigen

Zumikon verschiebt «Online only»-Plan

Die Zürcher Gemeinde wird die Anzeigen auch 2023 freiwillig auf Papier publizieren, da die Online-Nachfrage noch klein ist.
Amtliche Anzeigen: Zumikon verschiebt «Online only»-Plan
War bis Ende 2021 das amtliche Publikationsorgan der Gemeinde Zumikon: der Zolliker Zumiker Bote. (Bild: Screenshot zumikon.ch)

Der Zumiker Gemeinderat wollte seine Amtlichen Anzeigen eigentlich nur noch online publizieren und so 30'000 Franken im Jahr sparen. Doch er wird auch im Jahr 2023 seine Anzeigen freiwillig im Zolliker Zumiker Boten publizieren, auf Papier. Das digitale Portal wird noch zu wenig genutzt.

Seit dem 1. Januar 2022 gilt nicht mehr der Zolliker Zumiker Bote, sondern das Digitale Amtsblatt Schweiz als amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Zumikon. In diesem Jahr werden die Anzeigen aber das ganze Jahr auch noch im lokalen Boten publiziert, um den Einwohnerinnen und Einwohner eine Übergangsphase zu gewähren. Diese Übergangsphase verlängert der Gemeinderat nun freiwillig um ein ganzes Jahr.

Verhaltene Resonanz

Die Entwicklung des Online-Portals sei hinter den Erwartungen zurückgeblieben, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Die bescheidene Anzahl der gelösten Abonnemente mit dem Begriff «Zumikon» zeigten, dass die Resonanz in der Zumiker Bevölkerung noch etwas verhalten sei, schreibt der Gemeinderat.

Mit der nun bis Ende 2023 parallelen Veröffentlichung der amtlichen Anzeigen im Digitalen Amtsblatt Schweiz und im lokalen Boten könne ein «verlängerter Mehrwert» geschaffen werden, hält der Gemeinderat fest. Er will in den kommenden Monaten die Zumikerinnen und Zumiker «nochmals auf die Vorteile der digitalen Plattform hinweisen, damit der Wechsel auf Anfang 2024 definitiv vollzogen werden kann». (sda/tim) 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.