10.11.2016

Rod Kommunikation

Mike Shiva verkauft miese Netzabdeckung

«Lass dir nichts aufschwatzen» lautet die Botschaft der Kampagne zum neuen Angebot des Mobilfunkproviders Wingo. In der dreiteiligen «Super Abo Show» gibt sich der Schweizer Hellseher selbstironisch.
Rod Kommunikation: Mike Shiva verkauft miese Netzabdeckung

«No Bullshit», lautet das Versprechen der jungen Marke Wingo, die diese Woche ein Mobilabo lanciert hat. Rod Kommunikation konzipierte und realisierte die Kampagne des neuen Mobilfunk­providers, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt. Kein geringerer als Hellseher Mike Shiva figuriert als «Anti-Held» in der breit angelegten Werbeoffensive von Wingo– es ist das erste Mal, dass Mike Shiva in einer Werbekampagne erscheint.

Selbstironisch präsentiert er in den Clips einer «Super Abo Show» ein Mobilangebot mit mieser Netzabdeckung, lausigem Service und langen Vertragslaufzeiten. «Lass dir nichts aufschwatzen» heisst es so­dann im herunterfallenden Wingo-Logo, das Mike Shiva unter sich begräbt: «Hol dir ein Mobile-Abo ohne Bullshit».

In der Manier eines «Anti-Testimonials» figuriert Mike Shiva mit verklebten Mund und ausrangierten Handys auch auf Plakaten: «Lass dir kein lahmes Netz aufschwatzen». Die Kampagne ist ab sofort und bis auf weiteres on Air. Auch Online und als Ambush-Kampagne auf den Social Media-Kanälen der Wingo-Konkurrenz Swisscom, Sunrise, Salt und upc.

Verantwortliche Agentur: Rod Kommunikation; Produktion: Iconoclast; Regie: Zoran Bihać; Fotografie: Dan Cermak; Mediaagentur: MediaSchneider (pd)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190718

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.