05.11.2017

Rod Kommunikation

Vakuumiertes Rind als Stilleben inszeniert

Um Betty Bossi zu befähigen, über die Niedergarmethode Sous-Vide zu sprechen, wählte Rod einen aussergewöhnlichen Weg.

Unknown_57

Die Künstlerin Sandra Knecht hat ein ganzes Bio-Gallowayrind vakuumiert und als Vanitas-Stillleben inszeniert. Die Bilder hat Fotografin Katharina Lütscher verantwortet, wie es in einer Agenturmitteilung heisst.

Das Rind wurde am Donnerstagabend im Kaufleuten vor einem zahlreich erschienenen Publikum und Medienschaffenden Nose-To-Tail verspiesen. Das heisst, alle essbaren Teile des Rindes wurden von Knecht, den Betty-Bossi-Köchinnen und -Köchen und dem Spitzenkoch Moritz Stiefel kunstvoll zubereitet und serviert. Zuvor wurde die letzte Rinderhälfte von Metzgern live vor Ort entbeint. Der grösste Teil des Fleisches wurde mittels Sous-Vide-Methode gekocht. 

Die ganze Aktion wurde laut Angaben von Rod im Vorfeld in den Medien viel diskutiert.

Die aufwändigen Arbeiten für das aussergewöhnliche Keyvisuals wurde in einem Film stimmig nachgezeichnet. Der Film diente auf Sozialen Medien als Erklärstück und als Teaser für den Anlass. (pd/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang