01.10.2021

Google Maps

Am Flughafen Zürich gibt es nun «Live View»

Mit Augmented Reality den Weg besser finden: Zürich ist der erste Flughafen, der diese Funktion erhält.
Google Maps: Am Flughafen Zürich gibt es nun «Live View»
Um Google Maps Live View zu nutzen, benötigen Userinnen und User nur die Google-Maps-App zu öffnen, das Ziel einzugeben und das «Live View»-Symbol, das einer Kompass-Nadel gleicht, zu wählen. (Bild: zVg)

Ein Gate, ein Restaurant oder das Check-in am Flughafen Zürich zu finden, wird jetzt noch einfacher. Google hat das «Live View»-Feature bei Google Maps am Flughafen Zürich freigeschaltet. Damit ist er der erste Flughafen überhaupt, der diese Funktion erhält, wie es in einer Mitteilung heisst. Mittels Kamera und direkten Weganweisungen auf dem Kamerabild werden Passagiere sowie Besucherinnen und Besucher an die gewünschten Orte am Flughafen navigiert.

Mit Augmented Reality (AR) den Weg noch besser finden, das ist das Ziel von Google Maps Live View. Diese gemeinsame Absicht haben die Flughafen Zürich AG und Google Schweiz als Projekt bereits Mitte 2018 gestartet, um die intuitive Navigation «from Curb to Gate» zu verbessern. Dabei wurden Aufnahmen von den Innenräumen des Flughafens inklusive Aussenflächen des Circle gemacht, die nun bei der Nutzung der Google-Maps-Funktion «Indoor Live View» zum Einsatz kommen. Hierbei werden diese Aufnahmen beim Gebrauch von Google Maps Live View im Hintergrund laufend mit den Kamerabildern der Userinnen und User abgeglichen, um ihnen so den korrekten Weg in einer Augmented-Reality-Sicht anzeigen zu können.

Live View nutzt AR-Hinweise, mit einer Technologie namens Global Localization, die Künstliche Intelligenz (KI) nutzt, um zig Milliarden Street-View-Aufnahmen zu scannen und so nachzuvollziehen, woran man sich unterwegs orientiert. Dank neuer Entwicklungen, die helfen, die genaue Höhe und Platzierung von Objekten innerhalb eines Gebäudes zu bestimmen, kann Live View nun auch im Gebäudeinneren wie einem Flughafen eingesetzt werden. Live View kann Userinnen und User dabei helfen, den nächstgelegenen Lift und die Rolltreppen, das richtige Gate, den Bahnsteig, die Gepäckausgabe, den Check-in- oder Ticket-Schalter, Geldautomaten und Geschäfte zu finden. Pfeile und begleitende Hinweise zeigen den richtigen Weg an.

«Für unsere Passagiere, die oft nicht ortskundig sind und zudem eine fremde Sprache sprechen, ist Google Maps Live View eine wertvolle Hilfe, sich am Flughafen Zürich noch besser zurecht zu finden», wird Stefan Gross, Chief Commercial Officer am Flughafen Zürich, zitiert.

«Wir freuen uns über die Partnerschaft mit dem Flughafen Zürich und darüber, dass wir gemeinsam Indoor Live View nach Zürich als erstem Flughafen weltweit bringen können. Reisende können sich somit intuitiv über den Kameramodus orientieren», so Petra Ehmann, Global Product Partnership Lead für AR, von Google.

Für 2022 sind am Flughafen Zürich bereits neue Funktionen von Google-Maps-Navigationen in Planung, wie es weiter heisst. Eine konstante Weiterentwicklung der intuitiven Navigation sei damit sichergestellt. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211016

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.